Wind Wraith: Minions of Metal

Year2006
Label/DistributionBattleCry
FormatCD
Musical styleUS Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Während ich vom Vorgänger nicht wirklich überzeugt war, da meiner Meinung nach doch fast durchweg Durchschnitt vorhanden war, gefällt mir "Minions of Metal" um einiges besser. Geradliniger Metal ohne jeden Schnickschnack höre ich gerne, wenn sich auch Highlights finden lassen. Natürlich ist der gute Gesang ein Garant für Aufmerksamkeit, aber mit dem Titelsong, "Eternal void", "Bloodbath" und "Stranger in the sky", was auch von DIO (vor 20 Jahren) stammen könnte, ist hier auch songwritermäßig einiges geboten. Witzig ist auch die THOR-Coverversion "Let the blood run red". Der Song ist ja sowieso stark und damit kann man nichts falsch machen. Und wer damit auf den Geschmack gekommen ist, sollte sich auch umgehend als Einstieg THOR - Only the strong zulegen.

After the average Debut-Album "Minion of Metal" is a big improvement. Straight Metal-songs and a very fine coverversion of THORs "Let the blood run red" make this album worth to be heardt.

Tracks
Minions of Metal
Eternal void
Nightmares
Lake of time
Behind the iron mask
Stranger in the sky
The fallen one
Road to glory
Bloodbath
The devils path
Let the blood run red

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier