Wicked Maraya: Cycles

Year1994
Label/DistributionMausoleum
FormatCD
Musical styleUS Metal
Additional infoReleased only on CD
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Mir fehlen fast die Worte für dieses Metallerliebhaberstück. Das Cover schreckt natürlich erstmal ab. Aber... Brett, einfach nur Brett... was ein wahres Power-Metal Monster! Ärgerlich hierbei nur, das Wicked Maraya ihren einzigen musikalischen Totalausfall direkt an den Anfang ihres Albums setzen. "Another day" hat das Manko, das eine nach Computer klingende Singpassage im Refrain eingebaut wurde, die hier eindeutig einen geilen Song komplett verhunzt. Diesen Fehler begeht die Band aber dem Metalgott sei dank, nur einmal, denn ansonsten ist dieses Album einfach nur pure "fucking" Metal! Referenznamen der Marke Metal Church, Reverend, Morgana Lefay ("The secret doctrine"-Phase) machen nach Gehör von "Cycles" sofort die Runde. Ich glaube 10 Jahre hatte ich diese CD nicht mehr im Player, umso mehr begeistert doch jetzt der Qualitätlevel des erhabenen Power-Metals, welcher sich kräftig drückend in die Gehörgänge einfrässt. Ich weiss genau, das Teil fand ich 1994, direkt nach Erscheinen schon den Hammer schlechthin. Bemerkenswert auch die Songstruktuierung der Jungs... balladesk, oder akustisch eingeleite schleppende Einstiege, welche dann zu leicht progressiv gehaltenen Power Metal Hymnen wachsen, um wieder in Mid-tempo Mittelteile zu verfallen, die dir glatt den Kiefer ausrenken. Dazu hatte WICKED MARAYA mit Shouter Lou Falko noch einen Frontmann in ihren Reihen, wo man zu Recht von einem fantastischen Metalsänger sprechen kann. Das ist US-Metal wie ihn die meisten von uns wohl abgöttisch lieben. Umreissen wir das Album abschliessend einfach mal so... 4 Mörder Metal Hymnen, 5 überstarke Songs... ein mittelmässiger Song und ein Totalausfall, machen unterm Strich ein Release der vielen heutigen Veröffentlichungen ganz klar und locker das Wasser abgräbt. Fangt das Teil am besten direkt bei Song 2 an und ihr werdet nur noch niederknien... und beten! Ja, ja, ja... ein mörderisches Brett.

Tracks
Another day
Jacobs dance
Ressurection
Face in the mirror
Jonny
Watching over
Alone
Winters garden
Forever
Sign of heaven
The legacy

Created / updated: 2011-01-17
Volker Raabe