While Heaven Wept: Vast Oceans Lacrymose

Year2009
Label/DistributionCruz del sur
FormatCD
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Eine Mischung aus Progressive Metal und schon fast verträumten Elementen bieten die Amerikaner WHILE HEAVEN WEPT auf ihrem Album "Vast Oceans Lacrymose".

Wem "progressive" Sachen nicht genug ins Ohr gehen, kann es durchaus einmal mit diesem Album versuchen, da es nicht anstrengend zu hören ist. Rain Irvings Stimme ist mir einen Tick zu hoch, aber wer sich daran nicht stört und mal etwas sanftes braucht, sollte durchaus reinhören. Der Titelsong ist ein Instrumental und über 8 Minuten lang. Alles gut gemacht, aber mir fehlt etwas die Abwechslung.

A mixture between Progressive Metal and dreamy moments the US-americans show on their album "Vast oeans Lacrymose". Its quite easy to listen too but maybe not really extraordinary. The title-song is an 8 minute instrumental. The clean high vocals are typical for that kind of progressive stuff.

Tracks
1. The Furthest Shore 15:50 [view lyrics]
2. To Wander the Void 06:27 [view lyrics]
3. Living Sepulchre 04:00 [view lyrics]
4. Vessel 07:47 [view lyrics]
5. Vast Oceans Lachrymose 05:01
6. Epilogue 03:12
Total playing time 42:17

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier