Sacred Blade: Of the Sun and Moon

Year1986
Label/DistributionBlack Dragon
FormatLP
Musical styleUS Metal
Additional infoGatefold-cover with lyrics
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
2 out of 6 - Quite rare!

Review

Black Dragon Records sei Dank, dass sie uns diese göttliche Scheibe ermöglicht haben!!! SACRED BLADE bieten auf ihrem (bisher) einzigen Album einzigartigen Metal der Superlative!!! Keine einzige Band klingt auch nur annähernd nach ihnen! Schon alleine das Space/Science-Fiction Konzept ist irgendwie cool und auch den Songs haftet eine gewisse spacige Atmosphäre an. Gigantisch!!! Jeff Ulmer (alias The Pilot) hat eine wunderbar angenehme Stimme, die toll zu den Songs passt. Halt, einziger Kritikpunkt: Bei den älteren Songs ("Salem", "Master of the Sun"), singt er sehr hoch und gepresst, was doch schwer verdaulich ist und etwas nervt. Aber Gott sei Dank singt er sonst sehr einschmeichelnd und melodiös. Egal ob bei "Of the Sun and Moon", "Legacy", "Fieldz the Sunshrine", "The Pressing", "Master of the Sun" oder den Instrumentals "The Reign of Night Rainz", "To Lunar Windz" und "Moon", es herrscht immer eine ganz tolle Stimmung vor, die einen glauben lässt, man stünde auf einem fremden Planeten oder man rausche durch das Weltall. Die Musik ist schon Powermetal, aber vermengt mit Progressiv-Rock/Metal Einschlägen, viel Melodie und Atmosphäre. Aber wem sage ich das eigentlich? Es wird wohl jeder, der diese Webseite besucht dieses Meisterwerk kennen, oder etwa nicht?! Na also!!! Musikalische Vergleiche anstellen ist fast unmöglich, da SACRED BLADE einfach zu eigenständig sind, aber vielleicht QUEENSRYCHE, IRON MAIDEN, ein Schuss DREAM THEATER und ein bisschen Prog Rock. Hier wird nicht nur gepowert, sondern auch gefühlvolle Akustikparts und spacige Zwischenstücke zu einer unbeschreiblichen Melange zusammengeführt. Ich bin begeistert!!! Zudem ist diese Platte nicht sehr teuer, dafür aber umso schöner anzuschauen (Klappcover). Für mich gehört diese Platte zu DEN Klassikern des US-Metals schlechthin!!! Als schöne Ergänzung empfehle ich noch die "Seven Moonz of Xercez" CD von Reborn Classics, da es hier noch haufenweise unveröffentlichte Demostücke zu bestaunen gibt. Allen voran das geniale "IC Eyes" oder das Instrumental "Perpetual Movements. SACRED BLADE sind Gott und damit basta!!!

Tracks
1) The Shortest Song
2) Ayltuthus I
3) Of The Sun And Moon
4) Fieldz The Sunshrine
5) Salem
6) The Reign Of Night Rainz
7) Legacy
8) To Lunar Windz

1) Enlightenment
2) Master Of The Sun
3) The Pressing
4) In Light Of The Moon
5) Moon

Created / updated: 2011-01-17
Andreas Müller