Order of Nine: Season of reign

Year2004
Label/DistributionNightmare
FormatCD
Musical stylePower Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Endlich das lang erwartete Lebenszeichen der Band. Hat mir doch die CD "Of once and future kings" aus dem Jahr 2000 mit ihrem kompromisslosen Powermetal bereits sehr gut gefallen. Gespannt auf das neue Album habe ich unruhig auf dessen Eintreffen gewartet.
Und das Warten hat sich wahrlich gelohnt. Nach dem ersten Durchlauf war sofort klar, dass der Vorgänger locker übertroffen wurde. US Powermetal in reinster Form! Was hier an saugeilen Melodien und Riffs aus den Boxen gefeuert wird, ist absolute Klasse. Da werden Erinnerungen an göttliche Bands wie Sanctuary und Queensryche wach. Und wenn man dann noch mit einem Sänger aufwarten kann, der diese herrlichen Kompositionen bestens veredelt, ist mal wieder ein Highlight auf dem Metalmarkt eingeschlagen. Alle Musikverrückten, die diese Mucke verehren, sollten ihre Sammlung sofort um diese CD erweitern. Das Teil ist in der Regel bei Riermaier, Niggemann, Hegewald und Co. erhältlich. Kaufpflicht!

Finally the long-awaited sign of life for I liked their CD "Of Once And Future Kings" released in 2000 very much because of their uncompromising Power Metal. I could hardly await the arrival of this album but it was definitely worth waiting. It soon becomes clear that this CD will top its predecessor without any problems. Pure US Power Metal with first-class melodies and riffs blowing your speakers. They even remind me of such divine bands like Sanctuary or Queensryche. And if you additionally have a vocalist who is able to refine these great compositions perfectly, another highlight hits the Metal Market. A MUST for every maniac who worships this kind of music. Ask Riermaier,Niiggemann,Hegewald &Co. for this one.

Tracks
Learn the way
Some short of god
Bloodline
The end
Moment of weakness
Vow of silence
Bull run
A matter of pride
Somnia requiem
Betrayal
*nameless

Created / updated: 2011-01-17
Ronald Jacobi