Lester Maddox: Gothic Lore

Year1986
Label/DistributionDRD Records
FormatLP
Musical styleHard Rock
Additional infoInnersleeve with lyrics
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Einiges ist über diese Platte schon berichtet worden. Im Großen und Ganzen war das Gesagte auch recht positiv. Ich versuche jetzt einmal meine Meinung zu "Gothic Lore" zu sagen. Ich war maßlos enttäuscht, als ich diese Platte zum ersten Mal gehört habe. Ich habe Epic Metal a la MANILLA ROAD erwartet und was bekomme ich zu hören? Schraddel Hard Rock, der mit Metal a.b.s.o.l.u.t. nichts zu tun hat! Nach mehrmaligem Hören wird die Platte aber ganz reizvoll, da die meisten Songs doch recht episch sind (halt kein Metal!). So kann man sich "Egypt", "Starchild", "Fairy Tales" oder "White Power" gut anhören, wenn man sich damit abgefunden hat, kein Metal Highlight zu besitzen. Musikalisch wäre also alles wichtige gesagt. Metal Maniacs bitte mit vorsicht genießen, Hard Rock Fans können wenig falsch machen. Zu bewundern gibt es außerdem noch ein mega kindisches malen-nach-zahlen Cover, das Seinesgleichen echt sucht!!!



Als "Avantgarde-Metal" bezeichneten Lester Maddox ihre Scheibe auf der Rückseite. Kann man durchaus so stehen lassen, typischer US Metal wird hier nicht geboten. Statt dessen strahlt "Gothic Lore" eine düstere Stimmung aus, die eine ganz eigene Faszination auf mich ausübt. Recht dünn produziert, wirken die Stücke erst nach zwei, drei Durchläufen richtig, dann aber richtig! Abgeschlossen wird das Album untypisch mit einer Akustik-Ballade, die wie auch alle anderen Songs sehr gelungen ist. Für mich eine der besten Undergroundbands!

Tracks
1) Fairy Tales
2) White Power
3) Starchild
4) Fire Giver

1) Egypt (The Chains Are Off)
2) In The Heat Of The Night
3) Take Me Home "Live"
4) Well Here We Are

Created / updated: 2011-03-12
Andreas Müller, Stefan Wille