Leatherwolf: World asylum

Year2006
Label/DistributionMassacre
FormatCD
Musical styleUS Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Habe ich versehentlich die letzte RAGE aufgelegt? Nein, LEATHERWOLF steht auf dem Cover. Irgendwie erinnert mich der Eröffnungssong an eine ziemlich schwache RAGE-Kopie. Derartiges Liedgut hatte ich von LEATHERWOLF nicht unbedingt erwartet und bin auch zugegebenermaßen enttäuscht. Song 2 hört sich an wie ein austauschbarer US-Metal-Song. Besonders gesanglich nix besonderes...langweil....Mit "Behind the gun" schwenken LEATHERWOLF auf gewohnteres Material um, wenngleich nicht unbedingt besseres. So gehts auch weiter. Ist das schlecht...ja, sauschlecht. Mir wird schlecht. Belanglosigkeit bis zum abwinken. Soll ich das Ding wieder rausnehmen. Bäh, erstmal von "Dr. Wicked" wegschalten. "Institutions" ist zwar mit Nu Metal-Elementen versetzt, hat aber zumindest mal eine interessante Songlinie. Nächster Song, "Derailed". Power Metal der langweiligen Art und darüber der gruselige Gesang. "The grail" ist auch nicht besser. Hier gibts mal ein paar balladenhafte Momente, die den Song aber nicht besser oder schlechter machen. "Never again" ist der letzte Song. Genau richtig. Niemals wieder werde ich dieses Album meinem Player anvertrauen.

Tracks
I am the law
King of the world
Behind the gun
Live or die
Disconnect
Dr. Wicked
Institutions
Derailed
The grail
Never again

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier