Enchanter: Defenders of the realm

Year2008
Label/DistributionArkeyn Steel
FormatCD
Musical styleHeavy Metal
Additional infoLim. 1000 copies
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Die 80er Demos der US-Metal-Band ENCHANTER bieten das, was der US-Metal-Fan erwartet. Hohen Gesang, manchmal leicht epische Melodiestrukturen und ein kultiges Coverartwork im Stil von STORMTROOPERs - armies of the night. Mit der anderen Band ENCHANTER sind zumindest die Musiker nicht identisch, d.h. es ist eine komplett andere Band, was auch musikalisch hinkommt.

Wie die genannte Band, die es ja auch zu 80er-Zeiten trotz sehr guten Materials nicht geschafft hat, wären die Songs von ENCHANTER ohne Zweifel auf einer LP gut untergebracht gewesen. Brian Osbourne erreicht in seinen besten Momenten gar die Qualität von Jon Oliva von SAVATAGE mit musikalischen Anleihen von CRIMSON GLORY.

Das sind natürlich jetzt keine Bands mit denen eine Band nicht gerne verglichen werden würde und so denke ich, daß "Defenders of the realm" einige Fans erfreuen wird, auch wenn natürlich soundmäßig Abstriche in Kauf genommen werden müssen, aber das ist wohl klar, da es sich schließlich um Demoaufnahmen handelt.

Fine 80s US-Metal! A pity that this talented band needed to wait until 2008 to have some stuff released.

US-Metal-Fans will like the high vocals and the songstructers with some epic touch, sometimes reminding on CRIMSON GLORY or SAVATAGE.

The sound is of course not state of the art, but you must remind that you listen to Demo-tracks. The mystique Coverartwork fits well to this new found pearl of 80s Metal.

Tracks
Thor
Reckoned with a call
Defenders of the realm
Tomb of the unknown soldier
Time gone past nevermore
Reckoned with a call (second version)
Keepers of the dawn
IMaginary throne
Intro
Ethereal Quarter

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier