Barren Cross: Believe

Year1985
Label/DistributionMPPA, Erika (pic shows Erika Pressing)
FormatMini-LP
Musical styleHeavy Metal
Additional infoInnersleeve with lyrics 1.edition: Private MPPA Label, blue cover and white script 2.edition: Licenced from Erika Records, white cover and blue script (The second edition is available only in "Blue Vinyl" but there are rumors that also a Black Vinyl has been pressed).
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Erste Frage: Ist diese Scheibe nun eine Privatpressung oder eine offizielle Erika Records Veröffentlichung? Ich tippe mal auf Privatpressung, denn sie taucht unglaublich selten auf. Ich habe mir ehrlich gesagt die Platte nur gekauft, weil sie rar und teuer ist (das machen Sammler erschreckend oft, gell?!), denn daß die Scheibe vernünftige Metal Mucke bietet wird ja nirgends berichtet. Umso überraschter war ich, als ich mir die 6 Songs das erste mal angehört habe. Ich muß zwar zugeben, daß zu diesem Zeitpunkt meine neue Liebe bei mir war und die Platte vielleicht deshalb so einen guten Eindruck hinterlassen hat (kleiner Scherz, was denkt ihr wieder...). Jetzt ohne Spaß, "Believe" ist eine richtig starke US-Metal Scheibe die sträflich unterbewertet ist und mit Nichtachtung bestraft wird. Dabei bietet die Musik alles, was US-Metal Freaks zur Entzücken bringt: Ein toller, fähiger Sänger, sägende Gitarren, furiose Soli, durchdachte Songstrukturen und einprägsame Melodien. Die Musik ist richtig rau und ich weiß eigentlich gar nicht, warum die Scheibe nicht über alle Maßen gelobt wird. Egal, ich hole es hier postum nach. Man höre sich nur mal Songs wie "Believe", "He Loves You" oder "Give Your Life" an, und ihr werdet verstehen, warum ich hier von genialem US-Metal rede. Auch das weichere "Going Nowhere" bietet einiges an Klasse, aber getoppt werden die Songs noch von dem Doublebass Knaller "Just A Touch", der wirklich alle US-Powermetal Fritzen ansprechen muß, da alle, ach so geliebten Zutaten dieser Musik vorhanden sind. Der Abschlußtrack "Light The Flame" ist wieder ein ruhiges Stück, welches aber mit Streichereinsätzen und gefühlvoller Melodieführung begeistert. Meine Damen und Herren, hier liegt eine Scheibe vor, die in jede US-Metal Sammlung gehört und nicht übergangen werden darf!!! Außerdem gebt ihr euer Geld für eine White Metal Platte aus, ihr braucht also einmal weniger zur beichte zu gehen, die Texte bewirken das selbe. Also in diesem Sinne, Augen auf und bei Sichtung blitzschnell zuschlagen, ihr werdet begeistert sein (auch ohne Freundin bei erstem Genuß)!!!

Tracks
Believe
He Loves You
Going Nowhere
Give Your Life
Just A Touch
Light The Flame

Created / updated: 2011-01-17
Andreas Müller