Axe: Living on the edge

Year1980
Label/DistributionCurb
FormatLP, CD
Musical styleHard Rock
Additional infomehrere CD-Varianten. Die Japan-Edition ist fein, die RC-Version mager und die NZL-Version die beste!
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Was ich schon ausführlich in der Krtik zum ersten Album von AXE gesagt habe, sei hier nur noch dadurch ergänzt, daß es selten vorzufinden ist, daß eine Band vier potentielle Hits an den Anfang eines Albums stellt.

Der melodiöse aber immer mit harten Gitarren unterlegte, manchmal sehr europäische Sound der Amerikaner (!) lebt nicht nur vom hervorragenden Gesang oder den eingängigen Refrains. Nein, hier stimmt wirklich alles! Aber wie gesagt, wer hat schon vier Hits am Anfang eines Albums? AXE haben das: "Living on the edge", "Fantasy of love", "First time, last time" und "Carry on" bilden den Auftakt. Der Rest ist dann auch mehr als nur anhörbar.

Es sei bemerkt, daß alle Alben dieser Ausnahme-Truppe herausragend sind. Wer die harte Variante von CITY BOY (empfehlenswerte Rock Band) sucht, wir hier bedient. Klassiker!

After the impressive Debut the follow-up was as good. Melodic but powerful Hard Rock with hints of DEMON or the later PRAYING MANTIS with a touch of CITY BOY. Allways with outstanding good vocals. Great stuff for every Rock, Hard Rock or Metal-fan.

Tracks
Living on the edge
Fantasy of love
First time, last time
Carry on
Running the gauntlet
I can't help myself
Just walk away
Let me know
Save our love
For a little while
Midnight drives me mad
Bonustrack on CD:
Make way Miami
Catch me if you can
Carrousels
Try
Your precious arms

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier