Stormqueen: Come silent the world

Year2006
Label/DistributionOPM
FormatLP
Musical styleNWoBHM
Additional infoGatefold, lim. to 600. Heavy vinyl. Big booklet.
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

STORMQUEEN sind den meisten von Euch sicherlich unbekannt. Ich hatte auch noch nie von einer Single (aus dem Jahr 1982) gehört oder diese im NWoBHM-Buch einfach überblättert. Als ich im Päckchen von OPM, oder sagen wir lieber Wertpaket (da die LP eine wenig günstige Angelegenheit ist), die LP erblickte, war ich erstmal positiv überrascht. Fettes Beiheft, Gatefoldcover, schweres Vinyl. Naja, irgendwohin muß das viele Geld ja gegangen sein, in diesem Falle zumindest partiell in die opulente Aufmachung, weniger in das langweilige Coverartwork. Aber entscheidender ist natürlich der musikalische Inhalt. Gesanglich stark präsentiert Paul Burnett 8 NWoBHM-Songs, wobei die Marschrichtung fast durchweg heißt: Fuß aufs Gas! Das ist meistens nett und fett, manchmal sogar sehr gut, aber auf Seite 2 geht ab und zu Songwriting-mäßig etwas die Luft aus ("Just for a day"). Zudem muß man natürlich bemerken, daß High Roller Records für deutlich weniger Geld in etwa gleiche Qualität in der Aufmachung (oder zumindest nur mit wenigen Abstrichen) bieten. Die LP ist ein sehr interessantes Zeitdokument aber es wurden in der letzten Zeit gleichwertige oder sogar bessere NWoBHM-Platten wiederveröffentlicht. Trotzdem dürfte die LP in absehbarer Zeit ausverkauft sein, da gerade OPM-LPs sehr gefragt sind. Für NWoBHM-Sammler sicherlich ein Muß, wem es nur um die Musik geht, der legt für eine Handvoll wirklich gelungene Songs viel Geld hin. Sehr zwiespältige Angelegenheit.

Collectors-release with big booklet in gatefold Cover. The artwork is poor. The music shows us solid NWoBHM with some very strong moments on Side A, and some weaker stuff on side B.

Tracks
Battle of Britain
Captives of the moon
Lady Night
Raising the roof
No peace for the wicked
Cake/These walls have eyes
The fire and the rose
Just for a day

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier