Savagers: Preacher of Steel

Year1984
Label/DistributionPrivate
FormatMini-LP
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
5 out of 6 - Almost impossible to find!

Review

Das Cover, in seiner zart-weinerlichen Faltausführung, vergleichbar mit japanischen LP-Inserts, zeugt von ungeheuerlichem Spargedankengut, auch die Auflage bewegt sich in spärlichem Gefilde. Ähnlich dünn wie die Zellulose-Ausstattung operiert die Produktion, auch der Sänger gurgelt schwächlich umher, erinnert an German-Metal der grauen Vergangenheit, nicht anstrengend zwar aber auch nicht verlockend. So bewegt sich die Phonspende im Graubereich mittlerer EBONY-Ergüsse in Zweisamkeit mit Eurometal-Braukunst, nette, leicht verdauliche Banger, die angesichts des hohen Alters einen gewissen Reiz nicht vermissen lassen. Frühe Auswürfe der Landsmänner 220 VOLT könnten als Vergleichsstütze Verwendung finden, GRAVESTONE und ähnliche Gebilde rutschen ebenso aus dem Gedankenreich, somit sind die sechs Notenbonbons mit Drang zur kurzweiligen Mittelmäßigkeit keine Schande für die anderen Vinylgeschwister im Stall.

Tracks
1) Storm Winds
2) Crusaders Of Fortune
3) Savagers

1) Preacher Of Steel
2) State Of Shock
3) Danger

Created / updated: 2011-01-17
Charly Reckendorfer