Norden Lights: Shadows from the Wilderness

Year1987
Label/DistributionSonet
FormatLP
Musical styleMelodic Rock/AOR
Additional infoThere also exists a Japan and Yugoslawian Pressing with different cover (Thanks to Charly Reckendorfer for unlimited Metal Knowledge!)
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
2 out of 6 - Quite rare!

Review

EUROPE und TREAT waren ja nur sowas wie die Speerspitze von musikalisch hochkarätigen Bands der damaligen Hardrock Szene in Schweden. Weniger populär, und dennoch nicht von der Bettkante zu stoßen sind im vorliegenden Fall NORDEN LIGHTS mit diesem einmaligen Vinyl-Release. Nach mehrmaliger Durchforstung ihrer zehn dargebotenen Stücke muß man primär Eigenständigkeit zitieren , trotzdem verbiegt sich dann doch die Nadel des geeichten Kompasses Richtung Westen, genauer gesagt nach England, Großraum Birmingham. Die dort gegründeten MAGNUM und BLACK SABBATH lassen hier, bei letzteren allerdings zu Headless Cross Zeiten, zumindest partiell Memorien aufkommen, wobei Rudelsführer Mentzer den Spagat mit seiner leichten Schleifkorn Stimme zwischen den beiden Combos gut anzusetzen vermag.It Hurts und seine Gefolgschaft schmerzen in keinster Weise, im Gegenteil - effiziente, mehrstimmige Refrains und dezente Keybordpassagen in straighte, für meine Begriffe niemals zu seichte AOR Songs eingekerbt bestimmen das Geschehen auf der ersten Seite. Gott sei Dank ändert sich nach Seitenwechsel der eingeschlagene Kurs kaum, die auffälligsten Songs der gesamten Scheibe sind hier unter No Escape, ein zügiger Uptempo Track einerseits und das endlos bombastische Legends - sicherlich der Höhepunkt des Albums! - andererseits vertreten. Da gilt`s für Anhänger dieser Fraktion unbedingt reinzuschnuppern, denn das Teil fräst sich ins Langzeit Gedächtnis eines hierfür geschaffenen Banger Schädels von mal zu mal immer noch tiefer rein. Zu guter Letzt noch ein Detail am Rande für Sammelwütige, welches ich aus unserem Chef-Zöllner rauskitzeln konnte, nämlich, daß Shadows From The Wilderness ebenso als Jugoslawien- und Japanpressung, beide hinter völlig anderem Covermotiv als bei der Ikea Version verstaut, am Markt landeten.

Tracks
1) It Hurts
2) Shadows
3) Night Life
4) Aspen
5) Dancer

1) Save Me
2) Crossfire
3) No Escape
4) Legends
5) Daytime Loser

Created / updated: 2011-01-17
Werner Gasser