Rosa Negra: El Beso De Judas

Year1985
Label/DistributionCBS
FormatLP
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
3 out of 6 - Extremely rare!

Review

Ein affengeiles Cover, eine Band-/Instrumentalbesetzung bei der man erst zweimal schlucken muss, Songtitel die kein Mensch aussprechen kann. Das Monster auf dem Cover spricht Bände für eine Platte, die Selbiges nämlich darstellt. Aber welch schwieriges Review steht mir bevor, wie bringt man diese Musik in Worte. Metapher sind wohl besser geeignet. Eine kühle spanische Metalldose Bier mit den Zutaten Epic, Klassik, Melodie, Power und einem Ablaufdatum in den 80'er Jahren. Der Sänger ist das männliche Gegenstück zur ersten SANTA-Sängerin, röhrend was das Zeug hält, hat vor der Aufnahme mindestens eine Packung Gauloises ohne Filter geraucht und haut mich ansatzlos vom Hocker. Ein Unding Vergleiche zu ziehen. Düstere Amen -Refrains beim Song A Bordo De La Ruina...mehrstimmige Refrains der Background-Sängerinnen beim Opener der B-Seite. Dazu ein immer präsentes aber nie nervendes Keyboard und feinste Gitarrenarbeit. Das musikalische Spektrum ist mir unergründlich. Beim besten Willen: hier müssten zwei Dutzend Bandnamen stehen, um einen Vergleich überhaupt in Realitätsnähe zu bringen. Selbst Powermetalfetischisten haben nicht umsonst gelesen (dürfen trotzdem auf den Back-Button klicken), aber zu diesem Problem noch was zu schreiben ist humorlos, denn für den Einen fängt Powermetal bei RUSH an, für den Anderen bei CANNIBAL CORPSE (hoho) :-) Kauft euch diese Scheibe, Reinhören ist Pflicht. Und wem sie nicht gefällt, der trägt kein Risiko, er wird schnell einen Käufer finden, denn El Beso De Judas findet man mit viel Glück nur im nächsten Spanienurlaub Auf den gängigen Listen ist die Suche aussichtslos!

Tracks
1) Parasitos
2) A Bordo De La Ruina
3) Condenado A Vivir
4) El Beso De Judas

1) Vuelo Sin Motor
2) Carne De Escenario
3) Rojo Cielo De Atardecer
4) Te Seguire
5) Es Falso

Created / updated: 2011-01-17
Peter Daub