Armageddon: Tears of a Kingbird

Year1990
Label/DistributionSeorabul Record Company
FormatLP, CD
Musical styleNWoBHM
Additional infoInnersleeve with lyrics
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
5 out of 6 - Almost impossible to find!

Review

Das heutige Qi Gong-Training hab ich mir erspart: Ich hab mir ARMAGEDDON reingezogen. Möge der koreanische Kulturminister ein langes Leben haben. Das koreanische Quintett beweist, dass sich Kung Fu nicht nur auf Schwerter, Stäbe und Handkantenschläge beschränkt. Alle fünf Musiker beherrschen hörbar ihre Instrumente. Was dem Opus das metallische Highlight aufsetzt, ist allerdings das Gefidel des begnadeten Gitaristen (- ich setz mich gleich hin und fang an zu üben!!! -). Einzig störend wirken könnte für manche die asiatische Aussprache englischer Items: Das ist wie eine Frühstücksbestellung bei einem chinesischen Kellner in Hong Kong. Dennoch, Freunde von ANTHEM & Co werden hier voll befriedigt werden. Im Vergleich mit vielen anderen Metalacts der flotteren Gangart ist dieses Scheibchen - nicht nur optisch - ein durchaus empfehlenswertes Kleinod. Exotenfreaks sollten hier unbedingt mal reinhören und aufgrund der zunehmenden Seltenheit auch bald käuflich zuschlagen.

Tracks
1) Sun Rise
2) No Need To Lament
3) The Lost City
4) Rainy Day

1) The Tears Of A King Bird
2) The Kid's Dream
3) The Murmur
4) Mirage (Instrumental)

Created / updated: 2011-01-17
Pauli Loidl