Fat Sally: Shadow of the night

Year1987
Label/DistributionEMI
FormatMini-LP
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Ich muss gestehen, als ich dieses Stück Vinyl zum ersten Mal hörte, war ich mehr als enttäuscht, da oben genannte Songtitel doch bei weitem mehr versprachen, als was letztendlich geboten wurde. Immerhin habe ich meine Meinung mit jedem Durchhören revidiert und mittlerweile höre ich "Shadow of the night" doch relativ gern, auch wenn es kein Power Metal oder sonstwie ultra heavy Stoff ist. Fat Sally hatten sich dem Hard Rock und normalem midtempo Heavy Metal verschrieben, der seine Härtegrenze im Stampfer "The assassin" erreichte. "Todays pressure" erinnert von der Art der Spielweise sehr stark an die Briten Damascus. "Warriors bold" ist eine nette Ballade und der Titeltrack schielt wieder in Richtung von "The assassin". Mein absoluter Favorit ist aber "On the run", ein Song der unglaublich langweilig rockend beginnt, sich dann allmählich steigert, immer weiter, bis schließlich der Refrain angestimmt wird, der keinen auf dem Sitz lässt. Keith Palmer beweist hier (wie auch auf dem gesamten Album) seine beachtliches Talent mittelmäßige Songs in einer Art und Weise zu retten wie es selten vorkommt. Es lag nicht nur an seiner unglaublichen klaren, mittelhohen Stimme (die man keinem der auf dem Bandpic abgebildeten Personen auch nur im Ansatz zutraut), sondern auch an seinem Gespür sich in Songs hineinzudenken.
Solotechnisch bekommt man das volle Brett geboten. Die Einfallslosigkeit der Rhythmussektion wird durch den guten Sänger und schöne Gitarrensoli wieder halbwegs ausgeglichen. Auch wenn mir diese Scheibe gefällt, bin ich mir sicher dass die meisten Leute mit dieser Art Metal nicht viel am Hut haben. Es empfiehlt sich auf jeden Fall vorher reinzuhören, denn auch wenn die EMI/Neuseeland der Band eine Chance gab, findet man das Vinyl fast überhaupt nicht mehr.

The one and only vinyl release of Fat Sally offers an obscure Hard Rock and midtempo Heavy Metal mix which heaviest track is the pounding "The assassin". The same kind of average Metal offer the titletrack and "Todays pressure" which stylistically reminds partly to the british band Damascus. "Warriors bold" shows more of an ballad while my favorite track is "On the run" that starts very boring but changes with each second into a great rocker with even more fascinating refrain. The whole album got rescued by the enjoyable clear vocals of Keith Palmer whose vocal style and ideas are making this album at least average while the rhythm section almost kills every enthusiasm. Moreover some exciting solo parts raising the level as well. I like Fat Sally, but I'm quite sure the most of you won't. Listen first since the record is not that cheap and really hard to locate nowadays. (Futuresynner)

Tracks
Todays pressure
The assassin
On the run
Warriors bold
Shadow of the night

Created / updated: 2011-01-17
FutureSynner