Fallen Silver: Blood in blue eyes

Year2009
Label/DistributionHeartofsteel
FormatCD
Musical styleSouthern Heavy Rock
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Ein bisschen BLACK CROWES, etwas AC/DC, das sind die Zutaten für ein weiteres dirty Rock and Roll-Produkt aus Australien/Neuseeland. Der coole Opener "East LA" ist ein Paradebeispiel für derartig gespielten Rock mit eingängigen Hooks.

Auch "Fire walk with me" ist ein Song mit Killer-Refrain. Die Band wurde ja desöfteren mit AIRBORN verglichen. Im direkten Vergleich haben die einschlägigen Magazine besonders die Zuwendungen üerzeugt, die große Labels natürlich eher geben können und kleine Labels weniger.

Daraus folgte, daß FALLEN SILVER immer niedriger bewertet wurden obwohl sie keineswegs schlechter abschneiden, aber bei gleichem Qualitätslevel ist es für von Anzeigen abhängige Magazine komischerweise immer einfacher die kleineren Bands schlechter zu bewerten. Sowas nennen wir jetzt einfach mal notwendigkeitsbezogenen Realitätsverlust und als unabhängiges Magazin geben wir FALLEN SILVER eine für ihren Stil gute Bescheinigung.

Mir persönlich sind manchmal die BLACK CROWES-Einflüsse zu stark und die von AC/DC zu wenig, aber das ist Geschmackssache. Sonst bleibt ein sehr kompetent gespieltes Album.

Southern influenced Hard Rock with BLACK CROWES and AC/DC-touch. Maybe sometimes a bit too much BLACK CROWES but in the end a well played album usuable for all fans of the southern Hard Rock genre.

Tracks
1. East L.A
2. Loaded Gun
3. Blood In Blue Eyes
4. Fire Walk With Me
5. Leave This Town
6. Snake Eyes
7. Porcelene
8. Insecure
9. Sunsets
10. Vamphyres
11. Pissing On The Poor Man

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier