Martyr: For the Universe

Year1985
Label/DistributionMegaton (MLP), Metal for Muthas (CD)
FormatMini-LP, CD
Musical styleHeavy Metal
Additional infoFinally rereleased on CD in 2004. Digitally remastered and with 8 never before released Bonustracks!
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
2 out of 6 - Quite rare!

Review

Das Erstlingswerk "For The Universe" der Holländer MARTYR ist ein weiteres Indiz dafür, das ein Plattenspieler im Haushalt eines JEDEN Metaller's absolut essentiell und unumgänglich ist, den bis dato sieht sich keiner dazu genötigt, dieses höchst formidable melodische Power/Speed Metal Album als CD (zusammen mit "Darkness At Times Edge") zu veröffentlichen. Warum??? Wieso werden wir monatlich mit 'zig Re-Releasen förmlich zugeschissen, die kein Schwanz braucht (siehe GAMMA RAY, SAVATAGE,...) und dürfen uns nicht endlich mal an was leckerem erfreuen??? Naja, so wird halt die Platte abgenudelt bis zum abwinken, und nach fast 17 Jahren lassen sich noch immer keine Abnutzungserscheinungen (in musikalischer Hinsicht) erkennen. Das soll was heißen!!! "For The Universe" bietet einen halbstündigen Marathon an abwechslungsreichen Power/Speed Metal, bei dem man trotz der vielen Breaks und recht komplexen Arrangements nie den Faden verliert. Ab und zu erinnert mich das Ganze an IRON MAIDEN zu deren "Killers"-Zeiten, als MAIDEN noch einen leichten Prog-Touch vermittelten. Hier werden keine halben Sachen fabriziert, sondern ausnahmslos Killer-Tracks!!! Hier wird das belauschen zu einem Freudenfest und wird auch die nächsten Jahre (auch ohne CD) zum steten Begleiter werden. Raus aus der Stube und KAUFEN!!! Muß man haben, auch wenn ich in den letzten 1 1/2 Jahren kein einziges Exemplar mehr angeboten gesehen habe...

Tracks
For The Universe - Theme
Speed Of Samurai
The Eibon
Four Walls
The Awakening
Black Sun
For The Universe - Requiem

Created / updated: 2011-01-17
Charly Kogler