Sacrifice: Crest of Black

Year1987
Label/DistributionExplosion
FormatLP
Musical styleThrash Metal
Additional infoInsert with lyrics
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Quälen sich die Sammlerhorden schon mit den SACRIFICE aus der Schweiz, den Schweden (7-inch aus 1985) und den SACRIFICE aus Kanada herum, dann sollten auch die japanischen Vertreter dieses beliebten Bandnamens nicht unerwähnt bleiben. Sticht schon das kitschige aber effektvolle Coverart gnadenlos ins Auge, so tut dies die Akustik den Ohren gleich. Primitiv gaukelt nach einem kurzen Intro die erste Riffwand zähflüssig aus den Boxen, des Teufels Partyhit ertönt, Japans Antwort auf VENOM steigt aus Nippons Hexenkessel. Diese Ostmolche schaffen es tatsächlich, dass ich mir wieder die von einer gigantischen Staubschicht bedeckten Erstwerke des satanischen Britentrios aus dem Regal buddle. Ohne technischen Ballast robben die vier Bürschlein metalldynamisch umher, hinterlassen ein hämisches Grinsen in der Fratze des Rezensenten, kindliche Freude kommt ob der Riffwalzen Tank und Destroy auf, jäh im Bang-Rausch aufzuckende Gedankenfetzen erinnern an die längst von Mutti zerstörten Kutten. Akira piepst nicht, nein, er gurgelt kehlkopfkrank passend zum Sound der Finsternis, die oberflächlich lächerlich anmutende Drumarbeit passt wie der Dreizack in den Arsch der Opfer Luzifers. Brav, Diener des Teuflischen!

Tracks
1) Friday Nightmare
2) Tank
3) Lucifer Smiles
4) Illusory Scene
5) Redrum

1) Destroy
2) Witch Hunt
3) Black Knight
4) Warfare

Created / updated: 2011-01-17
Charly Reckendorfer