Hallowed: same

Year1986
Label/DistributionPrivate
FormatCD, LP
Musical styleHeavy Metal
Additional infoCD with Bonustracks on Karthago/Adrenaline Records
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

One of the best and rarest italian Metal-LPs. Songs like "I can't stop the fall" or "Sing the music wild" are outstanding examples of great underground-stuff. The coverartwork is incredibly fine!!!



Ja, sie existiert wirklich! Die Hallowed LP ist mit der Berserkers wohl die rarste Scheibe aus Italien und dementsprechend teuer. Egal, wer das Album wie ich noch sealed bekommt, ist schon allein vom geilen Cover mehr als entzückt. Doch Vorsicht, wer angesichts des Schädels auf harten Metal schließt, liegt falsch! Hallowed bieten genialen Melodic Metal aller erster Güte! Fett produziert, ohne Ausfall, mit feinem Songwriting und exzellenter Instrumentierung liegt hier ein Traum von einer LP vor, den auch namhafte US Bands nie hätten besser machen können! Es passt einfach alles an dieser LP, die auch noch inklusive Textblatt einschwebt. Sollte die Scheibe wider Erwarten jemals auftauchen, verzichtet auf Urlaub, schlachtet Euer Sparschwein und holt sie Euch!


Eine weitere Scheibe aus dem sonnigen Italien, die so manchen Sammler-Freak die Schweißperlen auf die Stirn treibt, denn die Suche nach HALLOWED ist mittlerweile alles andere als einfach geworden. Es bedarf schon einiges an Glück und Spürsinn, um an diese rare Privat Pressung heran zukommen. Vor kurzem sind noch einige Exemplare ans Tageslicht befördert worden, aber leider sind auch diese schon so gut wie restlos vergriffen, oder werden zum Teil zu exorbitanten Preisen angeboten, die eine Anschaffung schon von im vorhinein unmöglich machen. Etwas irreführend ist meines Erachtens das blutige Cover Pic (obwohl brillant umgesetzt), welches eher auf eine Thrash Band schließen lässt, den HALLOWED gehen wesentlich gediegener zur Sache und bieten mit den 8 Songs (plus "Hallowed Overture" Intro) unverwechselbaren Melodic Metal. Das Album besticht vor allem durch wirklich hervorragende Gitarrenarbeit und dezent eingesetzte Keyboardsounds, die sich mit einem gesunden Maß an Melodie ins Gehirn fressen. Die gesanglichen Leistungen von Max Human und Steve Scovel bieten ebenfalls keinen Grund zur Besorgnis, den beide Sänger verfügen über eine ausgesprochen gute raue Stimme und streicheln zudem die Ohren mit hervorragenden mehrstimmigen Chören. Songs wie "I Can't Stop The Fall", "Wake Up The Night" oder "Cry No More", sollten eigentlich keinen kalt lassen, der auf gut gemachten melodischen Metal steht! Bei "Running Forever" kratzt man sogar am Speed Metal, bei welchen man mit treibenden Double-Bass Drums das Tempo geschickt variiert. Die sehr harmonische Ballade "Dreaming Of You" bietet zwar allerschönsten Kitschfaktor, aber wirkt keineswegs schnulzig oder langweilig. Selbstverständlich ist nicht alles Gold auf diesem schwarzen Stück Vinyl, den teilweise verstrickt man sich in etwas belanglose Arrangements die über kurze Strecken den sehr guten Gesamteindruck etwas schmälern (hier insbesondere bei "The Strong Doubt I Can Revive" und "Flight To The Moon"...) aber im großen und ganzen, ist HALLOWED eine Scheibe, nach der es sich lohnt Ausschau zu halten, auch wenn der geforderte Betrag ein Riesenloch in Eurem Klingelbeutel hinterlässt.
(Charly Kogler)

Tracks
Hallowed overture
I can't stop the fall
Sing the music wild
Wake up in the night
The strong doubt I can revive
Cry no more
Running forever
Flight to the moon
Dreaming of you

Created / updated: 2011-03-11
Charly Kogler, Stefan Riermaier, Stefan Wille