Death SS: In Death of Steve Sylvester

Year1988
Label/DistributionMetal Master
FormatLP
Musical stylePower Metal
Additional infoInnersleeve with lyrics
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
3 out of 6 - Extremely rare!

Review

DEATH SS steht für die wohl kontroverseste Band in Sachen Metal zumindest aus Italien. Ist mir eigentlich vollkommen Wurst, was einige wanna-be Metaller schlechtes über DEATH SS verzapfen (sie sollen ja die gemeinsten Nazis sein, hört hört), ich finde sie geil und ich stehe absolut hinter dem Horror Image (kein Nazi Image!), welches DEATH SS verkörpern!!! Die hier vorliegende LP erschien 1988 und war das Debutwerk der Italiener. Obwohl noch einiges nicht so ist, wie es vielleicht wünschenswert wäre, vor allem in Sachen Sound und Gesang, haben sie hier viele ihrer unsterblichen Klassiker veröffentlicht. "Terror" (bereits 1979 geschrieben) zählt zu den geilsten Doom Songs überhaupt. Der schnelle Nackenbrecher "Murder Angels" und das geniale "Vampire" zählen zu ihren bekanntesten und beliebtesten Songs. Aber auch "Werewolf", "Death", "Black Mummy" und "Zombie" zählen zu ihren Klassikern. Für alle, die DEATH SS nicht kennen sei gesagt, dass sie Powermetal mit einer starken okkulten/gotischen Note spielen. Sie klingen irgendwie anders als der Rest, sind sie doch immer gewillt, durch Keyboards und Moll-Harmonien düstere Stimmungen zu erzeugen, welche ihr Horror Image passend wiederspiegeln. Man nehme zum Beispiel das absolut geniale "The Hanged Ballad", eine Ballade, die eine völlig kranke Atmosphäre hat und in ein orchestrales Inferno gipfelt. So was hat man wohl noch nie gehört, oder!? Wie schon erwähnt, leidet diese Platte am komischen Sound, der mir viel zu steril klingt. Außerdem hat der gute Steve Silvester die wohl schlechteste englische Aussprache überhaupt. Schaut man aber über diese Dinge hinweg, hat man eine essentielle Scheibe, die man als Fan besitzen muss!!! Aber wie ihr sehen werdet, es kommt in Sachen DEATH SS noch besser...

Tracks
1) Vampire
2) Death
3) Black Mummy
4) Zombie
5) Werewolf

1) Terror
2) I Love The Dead
3) The Hanged Ballad
4) Murder Angels

Created / updated: 2011-01-17
Andreas Müller