Death SS: Black Mass

Year1989
Label/DistributionMetal Master
FormatLP
Musical stylePower Metal
Additional infoInnersleeve with lyrics, Gatefold-cover Also released as Picture-Disc LP and Reissue (without Gatefold-cover)
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
3 out of 6 - Extremely rare!

Review

Ein Jahr nach …"In Death of Steve Silvester" erschien das legendärste Werk der Italiener: "Black Mass". Diesmal hatte man auch eine passende und sehr edle Aufmachung mit Klappcover und jede Menge okkulter Zeichen und Bilder (mit nackten Frauen!!!). Die wenigen Nachteile die das Erstlingswerk aufgewiesen hat, sind hier vollkommen über Bord geworfen worden und so bieten DEATH SS mit "Black Mass" ein atmosphärisches/okkultes Powermetal Werk aller erster Güte!!! Es ist fast schon entzückend, was sie hier vom Stapel lassen. Egal ob bei puren Metalsongs wie "Cursed Mama", "Horrible Eyes", "Devil’s Rage", "Kings of Evil" oder "Buried Alive", wo Power mit stimmungsvollen und spannenden Melodiebögen vermengt wird oder bei absolut einzigartigen Songs wie "Welcome to my Hell" und "Black Mass", sie bieten immer sehr viel fürs Ohr und man bemerkt sehr schnell, dass sie Musik mit Anspruch schreiben und nicht nur drauflos musizieren. So kreiert bei "Welcome to my Hell" ein Saxophon eine total kranke und morbide Stimmung, die aber wahnsinnig gut rüberkommt. "Black Mass" ist dann ein Soundtrack-ähnlicher Song, der wohl bei einer schwarzen Messe sehr passend ist. Ich sag’s euch, eine krasse Stimmung wird hier erzeugt!!! "In the Darkness" ist eine Ballade, die wieder mal durch eine sehr düstere Note glänzt. Überwindet mal euren inneren Schweinehund und gönnt DEATH SS ein Ohr und ihr werdet sehen, dass hier begnadete Musiker am Werk sind, die Musik mit Tiefgang schreiben. Für mich gehören DEATH SS zu meinen absoluten Lieblingsbands, weil sie einfach geniale Musik machen und zudem überaus ehrlich sind und sich einen Dreck um die Meinung anderer scheren. Lauscht dem ultimativen Horror Metal Album schlechthin und lasst euch von den düsteren und traurigen Melodien verzaubern!!! Im Gegensatz zu dem Erstlingswerk, welches ja auch schon ziemlich rar ist, bedarf es einer sehr langen Suche, um die Originalpressung von "Black Mass" zu bekommen. Es gibt auch eine Picture Disc Version, die ich aber noch nie gesehen habe. Aber die lange Suche lohnt sich, da hier eines der besten und wichtigsten, da 100%ig eigenständig, Werke aus Italien vorliegt.

Tracks
1) Kings Of Evil
2) Horrible Eyes
3) Cursed Mama
4) Buried Alive

1) Welcome To My Hell
2) Devil's Rage
3) In The Darkness
4) Black Mass

Created / updated: 2011-01-17
Andreas Müller