Bud Tribe: Roll the bone

Year2009
Label/DistributionMy Graveyard
FormatCD
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Der Sänger von STRANA OFFICINA und Musiker von SABOTAGE in einer Band vereint muß noch nichts besagen. Tut es doch: Power Metal der weit über dem Durchschnitt liegt wird auf dem zweiten BAD TRIBE-Album geboten.

Die etwas doomige Aufmachung entspricht nicht wirklich der Musik, die in typischer 80er Manier drauflosbrettert und eher an deutsche X-WILD mit dezentem DEATH SS/ALICE COOPER-Einfluß erinnert.

Im athmosphärischen auf 5 Teile angelegten Song "Mothers cry" zeigt man auf 8 Minuten alles was in der Band steckt, vom athmosphärischen Akkustikpart bis zum treibenden Power Metal.

BUD TRIBE haben ein sehr starkes abwechslunsreiches Album mit Tiefgang geschaffen, welches möglicherweise ein Geheimtip bleiben wird, da es italienische Bands, die abseits dem widerlichen RHAPSODY-Kinderliedeinerlei anspruchsvollen Metal spielen, schwer haben.

The well known musicians promise much and keep much! Power Metal far below the standard stuff coming from Italy.

If you like Bands like STRANA OFFICINA, SABOTAGE, DARK QUARTERER, ETRUSGRAVE etc. you can't go wrong with BUD TRIBE. The albums shows a lot of variety, a really good vocalist (of course, its the one from STRANA OFFICINA) and great musicianship.

Tracks
1. Forsaken World 01:15
2. Roll the Bone 05:26
3. Holy War 04:34
4. Mother's Cry 08:21
5. Gates of Hades 01:31
6. Face the Devil 03:38
7. Ghost Dance 07:01
8. Breaking the Spell 04:57
9. Starrider 05:14
10. Non sei normale 04:44
11. Non finir mai 06:02
Total playing time 52:43

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier