Pandora's Box: Kö Kövön

Year1983
Label/DistributionStart
FormatLP, CD
Musical styleHeavy Metal
Additional infoTitle means "raising hell".
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Der zweite Wurf der Magyaren; Unüberhörbar der Einfluß aus den Siebzigern (UFO, RAINBOW und Konsorten), selbst wenn diese im Vergleich zum Debut schon dezimiert beziehungsweise teils durch kantige 80`er Elemente (vorwiegend im Gitarrensound) ersetzt wurden. Der wahre Reiz liegt für uns Westeuropäer wieder einmal im Bereich Gesang der landeseigenen Sprache, sowie das daraus resultierende pikant-rasse Ost Flair. Makellose Leistung muß man hier anerkennen, alle neun Stücke sind einfach nur fein konsumierbar, will heißen kein überflüssiger Ballast, verlässlicher Wiedererkennungswert, überdüngt von Vocals melodisch bis leicht kratzend. Das galoppierend`jungfräuliche Riff des Openers überrascht bereits nach wenigen Takten, Phantom girl hat was mit SAMSON auf sich. Da wären wir schon bei der NWOBHM angelangt, die sich auch in Kinda Rock`n`roll oder Green, purple and black (To the memory of B.R.) niederschlägt. Wer als Sammler auf tolle Fantasy Covers abfährt, braucht bei Sichtung nicht lang` zu fackeln.

Tracks
1) Soha Nem Elég (Never Enough)
2) Ingajárat (Shuttle)
3) Maradj A Vonalban! (Hold The Line)
4) Fantom-Lany (Phantom Girl)
5) Valami Rock And Roll (Kinda Rock And Roll)
6) A Zöld, A Bibor es A Fekete (Green, Purple and Black)
7) Engedj (Let Me Go)
8) Az Ideges (Nervy)
9) Vágtass Velem! (Kö Kövön) (Run With Me! (Raising Hell))

Created / updated: 2013-05-16
Werner Gasser