Stranger: The bell

Year1985
Label/DistributionGama
FormatCD, LP
Musical styleHeavy Metal
Additional infoCD on Karthago Records, remastered with 9 Bonustracks.
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
2 out of 6 - Quite rare!

Review

über STRANGERs-The bell noch etwas zu sagen ist wohl vollkommen sinnlos. Daß es eine der besten deutschen Metal-LPs der 80er mit leicht speedigem Einschlag war, wird den meisten 80er-Freaks wohl bekannt sein. Die CD-Version wurde vom METALLICA-Produzenten Flemming Rasmussen remastered. Das heißt, der Sound ist oberfett und wird dem musikalischen Material endlich gerecht. Die Bonustracks sind vom Demo und für Sammler sicher interessant. Die Video-Tracks der CD wurden auf einem der Livekonzerte aufgenommen. Daß aus STRANGER später CHROMING ROSE wurde dürfte auch bekannt sein, wenngleich CHROMING ROSE leider nie mehr die Klasse der ersten STRANGER-Veröffentlichung erreichten.



Für mich eine der besten Scheiben aus Deutschland überhaupt! Stranger brannten auf ihrem Debüt "The Bell" ein Speedfeuerwerk erster Güte ab, das seinesgleichen suchte. Gleich der Opener "Bell" mit seinem unheilvollen Intro und dem folgenden Hammerriff ist ein unsterblicher Klassiker. Es finden sich (natürlich) auch zwei Balladen auf der Scheibe, die allerdings auch deutlich über dem Durchschnitt liegen.

Tracks
The bell
Wheels
Midnight Angel
Woman
I hold you
Bright fog
Hazle the witch
Broken harmonies
Garden of evil

Created / updated: 2011-03-26
Stefan Riermaier, Stefan Wille