Stargazer: We start to play now

Year1986
Label/DistributionMunich Maintown Project
Format7inch
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
3 out of 6 - Extremely rare!

Review

Um ehrlich zu sein, ich habe mich irgendwie geschämt, als ich den einen Euro plus Porto überweisen sollte. Geschämt für soviel Ignoranz von Seiten deutscher Metaller für ihre eigene Metal Historie, aber andererseits bin ich natürlich auch im Dreieck rumgesprungen und habe ständig "die Säge" gemacht. Ernüchterung folgte ein paar Tage später, als ich einen ersten Blick auf das Backcover warf und ich schon wieder befürchten musste, dass die altersbedingte Inkontinenz frühzeitiger einsetzen könnte angesichts der 5 Typen da, wobei Oliver Wullf an den Tasten auch bedenkenlos ins Line-up von Depeche Mode hätte reingeschmuggelt werden können und ich hätte es nicht bemerkt! Doch wie das immer so ist, machen gerade die Truppen die optisch durchfallen immer den großen Otto los. Und bei Stargazer war das nicht anders! Ich wüsste jetzt nicht wann ich das letzte Mal eine so gute private Scheibe einer deutschen Truppe in den Händen hielt. Ich finde diese 2 kurzen Songs noch um einiges besser als zum Vergleich die Unicorn MLP, die ja auch nicht gerade als Ausschuss zu bezeichnen ist. Flotter, episch untermauerter Teutonenstahl mit einem für deutsche Verhältnisse fantastischem Sänger, dessen klare markerschütternde Stimme hervorragend zum leicht pompösen (Keyboards) powervollen Metal dieser süddeutschen Truppe passte. Wenn er wie bei "Break the law" (Power Metal!) seine Kehle glühen lässt, könnte er sogar Rob Halford Konkurrenz machen. Super Teil von Ausnahmemusikern bei dem ab und zu die klassische Gitarrenausbildung durchblitzt!

You'd better ignore the silly pics of the band on the backcover, because these pics just throwing a totally wrong light on this outstanding and absolutely essential EP. I even don't know anymore when I was able to hold such a fantastic piece of private german steel in my hands. I'd even prefer Stargazer instead of the killer Unicorn MLP which belongs to the best german raries, but Stargazer on this 7" are ways more enjoyable while playing in a very powerful traditional style that's at some places very close to Power Metal. Their slightly pompous (keyboards) and epic songs where the classical guitar lessons of their guitarist are undenyable and dominanting are simply crowned by the outstanding (for german conditions) and clear voice of their vocalist who at the top of his vocal scale (screams) sounds similar to Rob Halford. For your own and Metal's sake, buy this one!
(Futuresynner)

Tracks
We start to play now
Break the law

Created / updated: 2011-01-17
FutureSynner