Stainless Steel: Molten Metal

Year2002
Label/DistributionHMG
FormatLP
Musical styleHeavy Metal
Additional infoinsert, es gibt eine zweite später gegründete Band mit dem gleichen Bandnamen, die jedoch an die deutsche 80er Band, die hier besprochen wird, musikalisch nicht heranreicht.
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Im Vergleich zum Debut wurde der Sound auf der zweiten LP stark verbessert. Die Neueinspielungen von "Stainless Steel" und "We want it you've got it" sind äußerst gelungen. Witzigerweise ist der neue Song "Yesterday is calling" in der Live- wesentlich besser gesungen und energiereicher als in der Studioversion. Diese dümpelt etwas lustlos vor sich hin. Seltsam, da man auf der anderen Seite mit "Dongs on patrol", "Molten Metal" und "Madness has taken its toll" ordentlich Gas gibt. Ansonsten gibt es auf den 11 Songs viel 80er Power, gute Melodien und interessante Songstrukturen. Lediglich das etwas banale "Stay away" und das überfrachtete "Land of eternal fire" hätte man sich sparen können.

Tracks
Dogs on patrol
Yesterday is calling
Madness has taken it's toll
Stay away
Molten Metal
Stainless steel
Reality
Mortal dreams
Land of eternal fire
Yesterday is calling
We want it - you've got it

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier