Poison: Into the Abyss

Year1993
Label/DistributionMidian Creations (Released only in Belgium)
Format12inch
Musical styleThrash Metal
Additional infoA3 Insert with bandhistory Edition of: 1000
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Wer sich zu dem elitären Kreise jener zählt, welcher schon in den Achtzigern ein Aug und Ohr dem Underground zugute kommen lies, wird unweigerlich auch über diese deutsche Formation gestolpert sein. Zu Beginn noch werkelnd als Virgin Slaughter (Screams Of Evil Terror), Angel Of Death (Slaughteraxe), Incubus Demon (Bass Overkill) und Witchhammer (Pounding Death, KULT!!! Auch optisch - vier wandelnde Waffenarsenale!) formierten man sich als POSION gegen Ende 1982 und konnten härtemäßig locker mit damaligen Krachkapellen wie SODOM, TORMENTOR (Kreator) oder DESTRUCTION mithalten. Rückblickend brachten POISON im Zeitraum von fünf Jahren jedoch lediglich vier Demo Tapes zustande, welche im damaligen Underground trotz allem enorme Beachtung fanden. Das letzte Demo "Into The Abyss" aus dem Jahre 1987 schaffte überraschenderweise etliche Jahre später den Ruhmreichen Weg auf Vinyl gebannt zu werden. Wim Baelus aus Belgien war von POISON dermaßen angetan, dass er dieses Demo mit der Einverständnis von Herrn Hildebrand in neuem Soundgewand, edler Verpackung und in einer Auflage von 1000 Stück pressen lies. Die vier Songs sind trotz der teilweisen Hyper-Geschwindigkeit geschickt aufgebaut, variieren das Tempo fulminant mit einer Vielzahl von schleppenden Doomparts und besitzen vor allem eine Unmenge an kernigen Riffs, die in der Lage sind, den beabsichtigten Metzel-Background dieses Albums zu unterstreichen. Dazu gibt es zünftig gebrüllte Vocals von Herrn Weber, der optisch mit eleganten Kurzhaarschnitt und lässigen Oberlippen-Schnauzer in etwa die selbe Lachnummer abgibt wie Tom Angelripper mit seinem damaligen schicken Topf-Haarschnitt! Erinnert wird man bei "Into The Abyss" speziell an Frühwerke von DESTRUCTION, VENOM oder SLAYER und wenn sich POISON damals auch als Black/Death Metal Formation angepriesen haben erinnert deren Stil doch eher an Thrash Metal.

Tracks
1) Sphinx
2) Yog-Sothoth

1) Slaves (Of The Crucifix)
2) Alive (Undead)

Created / updated: 2011-01-17
Charly Kogler