Necronomicon: Revenge of the beast

Year2008
Label/DistributionExtreme
FormatCD
Musical stylePower Metal
Additional infoDouble Album incl. new and 80s Mix.
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Mit einer Doppel-CD melden sich NECRONOMICON im Jahre 2008 zurück. Dabei sind ein 80er Mix und ein moderner Mix brandneuer Songs zu hören. Als 80er Fan legt man natürlich sofort den 80er Mix in den Player und ist erstaunt....

Als wäre seit "Escalation" (dem stärksten Album der Band) keine Zeit vergangen, präsentieren NECRONOMICON Songs die nicht nur rein im Thrash Metal beheimatet sind, sondern Power Metal-Elemente kombinieren sowie interessante Melodic Parts, die zeigen, daß im Lauf der Zeit nichts verlernt wurde.

Im Gesangsbereich überzeugt die rauhe aber noch melodische Stimme von Volker Fredrich. Für reine Melodic Metal-Fans ist das natürlich nach wie vor nicht wirklich geeignet, Power und Thrash Metal Fans sollten aber auf jeden Fall ein Ohr riskieren. Ein paar modernere Einsprengsel sind vorhanden, aber ähnlich wie KREATOR bekommen NECRONOMICON gut die Kurve und sollten so alte und neue Fans (wieder) gewinnen können.

High Class Power/Thrash Metal from one of the longest living German Thrash bands. 2 different mixes on the new album show the band well prepared for the Metal market. If you like albums like "Escalation" its definitely worth to check out "Revenge of the beast" because the bands 80s mix for luck is very interesting for old fans of NECRONOMICON.

Tracks
1. Magic Forest
2. Haunted
3. Warfare
4. Nightstalker
5. On Pain of Death
6. Blood Sky
7. Who Dies?
8. Refugee
9. Skull & Bone
10. Commit Suicide
11. War in the Cradle
12. One Universe

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier