Jester's Funeral: Quicksilverlight

Year2000
Label/DistributionBlack Arrow
FormatCD
Musical stylePower Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Hm, das Cover der zweiten JF Veröffentlichung sieht schon mal sehr futuristisch aus, schade, mir gefiel der "Jester" auf dem ersten Album besser, aber egal, es geht hier schließlich in erster Linie um die Musik. Doch was ist das? Haben JF einen neuen Sänger? Etwas James Hetfield? Nein, Sänger ist immer noch Stefan Schmidt, aber irgendwie erinnert auf dieser CD alles an Metallica, nicht nur der Sänger, auch musikalisch haben sich JF vom "BLIND GUARDIAN meets Prog Metal" zum "Metallica-lastigen Power Metal" weiter entwickelt, wobei die Prog-Elemente in den Hintergrund gedrängt wurden. So eine Entwicklung kann man betrachten wie man will, mir persönlich gefällt die erste Scheibe besser.

Tracks
Jester's Empire
Traveller
Time Bomb
Brontosaurus 666
Quick Silver Light
Eternal Is The End
To Fall Asleep
Private Demon
Hieronymos
Where Dark Deep Waters Flow
Astrocry
Dorian

Created / updated: 2011-01-17
Andre Rostek