Insania: Face your agony

Year2005
Label/DistributionSTF
FormatCD
Musical stylePower Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Power Metal mit gelegentlichen Death-Grunzern bescheren uns Insania. Der Gesang ist auch der eigentliche Schwachpunkt des Albums. Die Songs bewegen sich auf gleichbleibendem Niveau und die Coverversion von Nena ist ganz witzig. Abwechslung wird großgeschrieben, nur leider bleibt zumindest bei mir nicht allzuviel im Ohr hängen, aber vielleicht bin ich auch nicht die richtige Zielperson für derartige Musik. Also hören wir auf die Ballade "Paradox". Bemühter Gesang im Duett mit einer Sängerin, die nicht zu aufdringlich einen relativ schwachen Song begleitet. Danach wirds wieder etwas schneller und damit auch besser, aber wie gesagt, insgesamt oder wie man so sagt im "internationalen" Vergleich sind bisher weder die Songs beeindruckend genug, noch die Leistung am Mikro.

Tracks
Ashes of...
Common ground
Nocturnal blast
i.i.i.
Paradox
Faces
Juggernaut
Lord of the machines
Agony game
Mania construct

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier