Crystallion: A dark enchanted crystal night

Year2006
Label/DistributionSTF
FormatCD
Musical styleEpic Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Klar, hier standen HELLOWEEN (Keeper-Phase) Pate und die Songs sind alle das was man melodischen Heavy Metal nennt. Die Produktion ist gut, die Musiker verstehen ihr Handwerk und die Songs sind alle recht schlüssig komponiert. Was für mich das Problem darstellt ist auch nicht, daß es massenhaft Bands gibt, die so ähnlich klingen, auch nicht, daß der Gesang noch etwas verbesserungswürdig ist, vor allem in der englischen Aussprache (die ist ungefähr so gut wie meine, d.h. da muß noch weiter geübt werden), sondern eher darin, daß eine potentiell fähige Band keinerlei Eigenständigkeit zeigt. Das mag demjenigen egal sein, der auch die letzten RHAPSODY-Alben überragend fand, mir fehlt einfach das etwas Außergewöhnliche. Lieber eine CD mit manchen Schwächen oder misglückten Experimenten drauf, aber dafür eine mit ein paar eigenen Ideen. An CRYSTALLIONs zweitem Werk kann man an sich wohl nicht viel aussetzen. Es gibt aber auch keine Ecken, keine Kanten und dadurch folgerichtig auch kaum einen Wiedererkennungswert. Das sollte sich vielleicht mit zukünftigen Veröffentlichungen noch ändern. Im Booklet posieren die Musiker mit Schwertern und das Cover hat ein Fantasymotiv.

Typical melodic Metal with influences of HELLOWEEN (Keeper I and II) and RHAPSODY.

Tracks
A dark enchanted night
Guardians of the sunrise
Visions
Eternia
Crystal clear
Tears in the rain
Dragonheart
Burning bridges
The final revelation

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier