Boomerang: Sound of sirens

Year2008
Label/DistributionPure Steel
FormatCD
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Hatte ich ein gesanglich ziemlich schwaches Vorgängeralbum im Kopf, muß ich sagen, dass sich da doch einiges zum positiven gebessert hat. Ein dickes Booklet mit schönem Coverartwork tut sein übriges, um einen insgesamt deutlich gestärkten Gesamteindruck zu unterstreichen. Auch songwritingtechnisch hat sich viel getan. Wenn man vom etwas mageren Chorgesang absieht, zeigen sich die Songs in typischem 80er Gewand mit (selten) etwas zu stark nach 2007 klingender Produktion. Aber loben wir lieber die starke Weiterentwicklung der Band. Äußerst eingängige Songs wie "Spawning ground" oder "Blood angel" rechtfertigen den Kauf der CD schon fast allein! Gute Musiker und ein guter Sänger spielen gute Songs mit gutem Sound. Diese vier "G" bedeuten Daumen hoch für BOOMERANG!


German 80s sounding Metal with an improved vocalist in comparision to the last album. Nice Coverartwork a bit reminding to Axel Rudi Pell but by far better than the usual computer animated digital art which you can see today on many coverartworks, which is normally to the bands pleasure (who like it for strange unknown reasons) and the labels horror (because label knows that the customers usually don't like it). Special Tip to listen to: "Spawning ground". Fine album!

Tracks
The sound of sirens
One night to remember
Sleeping titans
Of fire
Skin Walker
Spawning ground
Blood Angel
Insecure
The house of silent screams
Phoenix rising

Created / updated: 2012-11-14
Stefan Riermaier