Marienthal: Prohibition

Year1985
Label/DistributionSnake Records
FormatLP
Musical styleMelodic Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
5 out of 6 - Almost impossible to find!

Review

Angesichts des obskuren Bandnamens und des eigenwillig in Szene gesetzten, dem Titel entsprechenden bzw. an die amerikanische Prohibitionszeit angelehnten Coverfotos, fragt man sich unweigerlich nach der musikalischen Ausrichtung dieser französischen Combo. Gleich vorweg, dieses Geschütz gehört zu meinen absoluten Lieblingen der europäischen Untergrundhelden und nebenbei zu den seltensten Vinylstücken überhaupt. Acht, auf das Wesentliche reduzierte Metallportionen ohne einzigen Ausfall. Niemals durfte ich eine dermaßen geile NWOBHM-Scheibe außerhalb des Begründungsterritoriums dieses vorzüglichen Stiles vernehmen. Einfach ein explosives Gebräu aus den Gewürzen TYGERS OF PAN TANG, RIOT, TOKYO BLADE und DIAMOND HEAD! Der Sänger vermag Dank seiner Stimmbandverwandtschaft zu Ur-RIOT Sangesgott Guy Speranza trotz englischem Gesang die Magenwände zum Einsturz zu bringen und in Vermengung der brillianten Gitarren- und Drumarbeit werden massive Zuckimpulse in der Nackenmuskulatur freigesetzt. Einzelne Nummern herauszupicken ist wohl überflüssig; egal ob einmal riffbetont-flott beim Opener "On The Road Again" oder "Stranger", stampfend-kontrolliert bei "Dickies Riot" oder breaklastig bis zum Exzess bei "You've Never Learn"; alles haben diese Burschen drauf. Schade nur, dass die schweinisch-satirischen Texte nicht den Weg auf ein Beiblatt gefunden haben. Warum es nie zu einen vernünftigen Deal kommen konnte, bleibt ein ungelüftetes Rätsel, ist aber bei französischen Bands erfahrungsgemäß kein Wunder.

Tracks
1) On The Road Again
2) Open Your Legs
3) Dickies Riot
4) You've Never Learn

1) Stranger
2) By My Side
3) Fuckin' Car Waltz
4) Gil's Bar

Created / updated: 2011-01-17
Charly Reckendorfer