Ales Brichta: Andel Posledniho Soudu

Year2005
Label/Distributionpopron
FormatCD
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
0 out of 6 - Not rare at all!

Review

Eines der stärksten Metal-Alben Osteuropas ist ja bekanntermaßen "Ruze pro Algernon", das Solo-Erstwerk von ALES BRICHTA, als er allerdings noch bei ARAKAIN als Sänger in Lohn und Brot stand. Nun sind ARAKAIN wohl jedem ein Begriff, der sich mit Heavy Metal etwas auskennt. Neben SIFON und KABAT die bekannteste und wohl größte Metal-Band Tschechiens hatte seit Mitte der Achtziger harte aber immer noch melodische Powermetal-Alben der Extraklasse auf den Markt gebracht und auch in Westeuropa ihre Käufer gefunden. Nach dem in Tschechien trotz metallischer Härte auf Platz Eins der Charts gerückten Album "Ruze pro Algernon" versuchte es Ales Brichta solo noch einige Male, jedoch beging er den Fehler sich Richtung komerzieller Hard Rock zu orientieren und die powermetallischen Ursprünge hinter sich zu lassen. Schon das Coverartwork des 2005er Werks zeigt, daß er zu den Wurzeln zurückgefunden hat. Ein Fantasy-Cover wie zu Zeiten der wohl besten ARAKAIN-Albums "A page Satanas", "Farao" oder "Shizofrenie" erfreut nicht nur optisch sondern über die gesamte Spielzeit. Ein Hit reiht sich an den anderen. Ales' tolle Stimme veredelt dabei die guten Kompositionen. Leider können ARAKAIN mit ihrem neuen Sänger nicht das Niveau halten, welches sie mit Ales Brichta erreicht hatten. Er selbst schafft es dafür seine letzten schwächeren Solowerke, vor allem das grausame "American Bull" komplett vergessen zu machen und selbst wenn er balladeske Töne anschlängt wirkt das noch völlig überzeugend. Eindeutig sind jedoch seine Stärken dann besonders eindrucksvoll wenn es in die Vollen geht und zum Glück wird damit auf "Andel..." nicht gespart. Das beste tschechische Metal-Album im Jahr 2005 wenn nicht das beste der letzten zwei bis drei Jahre.

Tracks
Zemrit je nepvinny
Mala Vecerni vila
Andel Posledniho soudu
Sirael
Medvidek pu
Kvetinovy deti
Sex a pistole
Kdo zatuka na dvere
Naivni
Isi opila
Jednou to pochopis
Highway
Julia
Naposled

Created / updated: 2011-01-17
Stefan Riermaier