D.D.T.: Let the screw...

Year1984
Label/DistributionPrivate
FormatMini-LP
Musical styleUS Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Solid powerful US-Metal. High-pitched vocals, sizzling guitar work, rough but great songs. A typical, but recommended collectors gem.


Wieder ein kleiner Klassiker aus meiner Sammlung! Diese Kanadier finde ich richtig geil (bevorzuge ich sogar manchmal vor BLACK KNIGHT)!!! Leider wieder nur 5 Songs, aber welche: "Let The Screw..." ist ein toller Metal Song, der zwar schlicht aber geil ist. Dann kommt mit "Bitches" ein ruhigeres Lied, welches aber toll aufbaut und zu keiner Zeit balladesk ist."Metal On Ashes" ist der Epic Metal Überflieger auf dieser Scheibe. Dann kommt der einzige Schwachpunkt der MLP: "Wasted". Meiner Meinung nach recht langweilig und stampfig. Na ja, andere finden denn Song vielleicht besser als ich... Aber mit "Where Were You" gibt es dann wieder einen schnellen und wahnsinnig frischen Rausschmeißer, der mit einem tollen Refrain begeistert!!! Der Sound ist sehr gut und der Sänger ist mal wieder ein richtiges Kraftbündel. Roh und immer schön nach vorne. Musikalisch erinnert mich die Platte irgendwie an EXCITER nur besser. Nicht so rumpelig und mit einem viel stärkeren Sänger. Ein großes Problem hat die Scheibe aber: Sie taucht kaum auf! Im Gegensatz zu DARK KNIGHT oder BLACK KNIGHT muß man schon ewig suchen, um dieses tolle Teil zu ergattern.


Eines der Highlights im Top-Raritäten Sektor haben uns D.D.T. hinterlassen. Schneller, energischer Power Metal feinster Prägung, hoch aber kraftvoll gesungen und mit bärenstarker Gitarrenarbeit wird auf "Let the Screw..." geboten. Die Scheibe ist dennoch angesichts des Preises nur was für fanatische Sammler, musikalisch allerdings sollte sie jedem US Metal Fan gefallen.

Tracks
Let the screw...
Bitches
Metal on Ashes
Wasted
Where were you

Created / updated: 2012-08-25
Andreas Müller, Stefan Riermaier, Stefan Wille