Kalevala: Myths and Legends

Year2001
Label/DistributionDies Irae
FormatLP
Musical stylePower Metal
Additional infoInsert + Dies Irae OBI Edition of: 500
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Das ist nun der dritte Vinyl-Release auf dem Zorneslabel. Auch „Myths And Legends“ ist ein Demo aus 1988, das DIES IRAE für uns gerettet und in Vinylform herausgebracht hat. KALEVALA wurden 1984 gegründet. Wir finden unter den Bandmitgliedern wieder keinen Unbekannten, nämlich Servulo Sotto, der zuvor bei EXCALIBUR (siehe Rezension!) gespielt hatte. Weit ausgereifter als bei EXCALIBUR präsentiert sich das Songmaterial. Allein die Intros bei manchen Songs leiten den Hang zu Experimentellem hin. Der Sänger erinnert mich vor allem bei „I Love My Way“ an einen noch jungen Victor Vaca von NEW EDEN („Through The Might Believe“); überhaupt bekomme ich bei der Scheibe ganz spontan das Gefühl, ein südamerikanisches Schwesterprojekt von NEW EDEN vor mir zu haben. Wen Demoqualitiät nicht stört und wer vor allem auf höhere Vocals alla NEW EDEN & Co abfährt, dem sei diese Scheibe wärmstens empfohlen. Allein das Cover besticht bereits: Ein Zauberer inmitten einer Fantasielandschaft schroffer Felsen dirigiert mit seinem Zauberstab einen verhinderten Lindwurm. - Auch hier habe ich um des Cover-Motivs willen die DIES IRAE-Banderole fürs Foto weggelassen.

Tracks
1) Feiticeiro Do Além
2) O Fim
3) Halloween

1) I Love My Way
2) Eden
3) Things From The Beyond
4) Cowards Dogs Of The Darkness

Created / updated: 2011-01-17
Pauli Loidl