Agressor: Kill or Die

Year2001
Label/DistributionDies Irae
FormatLP
Musical styleThrash Metal
Additional infoLimited to 500 copies, insert with lyrics, OBI
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Dieser erste Release (001) des brasilianischen Privatlabels Dies Irae ist die Vinyl-Form des zweiten Demos von AGRESSOR aus dem Jahre 1988, das unter dem gleichen Namen Kill Or Die veröffentlicht wurde. AGRESSOR wurden 1982 gegründet. Während die Band AGRESSOR vorher wie viele südamerikanische Bands ihre Lieder in der Muttersprache rausbrachte, stiegen AGRESSOR nach einem Line-Up-Wechsel auf Englisch um. Die Texte von AGRESSOR richten sich hauptsächlich gegen Umweltverschmutzung, Rassismus und Unterdrückung von ärmeren Schichten; hierbei sollte allerdings das politisch-wirtschaftliche Klima in Südamerika als Hintergrund herangezogen werden. Die Titelnummer des Kill Or Die-Albums fängt gleich mit einem spacigen Keyboard-Intro an, was der Nummer eine gewisse Spannung verleiht. Allmählich mutiert das Intro dann in metzelnden Gitarrensound und gutturale Laute. Mit gnadenlosem Gemetzel geht es gleich bei der nächsten Nummer weiter: Würde mir jemand einreden, es handle sich bei der Platte um ein Demo von KREATOR – ich würd’s ihm glauben. Die Jungs dreschen auf ihre Instrumente in Pleasure To Kill-Manier ein. Wer sich das Teil etwas lauter anhört, wird mehr von der Gitarrenarbeit mitbekommen. Das Trio macht so gesehen einen recht verspielten Eindruck. Dennoch, das verspielt mündet mehr in ein experimentell. Die drei Musiker vermitteln teilweise den Eindruck, als wollten sie sämtliche KREATOR-, SLAYER- und SEPULTURA-Riffs in ein Vinylopus pressen. Schade, dass die Demoqualität dem Sound gewaltige Einbußen abverlangt, ansonsten wäre das ein durchaus angenehmes Hörgefühl. Das Teil ist vermutlich eher nur Demo-Freaks zu empfehlen. Beeindruckend ist vor allem das geniale Cover-Artwork: ein Racheengel, der gerade zum tödlichen Angriff ansetzt. Um das Cover besser zur Geltung zu bringen, habe ich für das Foto die Banderole weggelassen!

This first release (001) by the Brazillian private label "Dies Irae" is the vinyl version of AGRESSORs second demo from the year 1988, released with the same name, "Kill Or Die". AGRESSOR was founded in 1982. They started out, like a lot of South-American bands, by using lyrics in their mother's tongue, but after after a line-up change AGRESSOR switched unto the English language. AGRESSORs lyrics are mainly against pollution of the environment, racism and oppression of the poor; one should see this in the tradition of the political-ethnical situation in South America. The title track of the "Kill Or Die"-album starts right out with a spacy keyboard-intro, which brings a certain tension to the song. After a while the intro mutates into a shredding guitar sound and guttural loudness. More merciless shredding is heard in the next song: Would someone try to make me believe that this record is a KREATOR demo - I would believe him. The guys play their instruments in a "Pleasure To Kill"-way. If you turn up the volume you will experience more of the guitar playing. The threesome are making a bit of a technical impression. However, "technical" should be regarded as "experimental" here. The three musicians create the impression that they want to press all KREATOR-, SLAYER- and SEPULTURA-riffs in one vinyl opus. Pity that the demo quality represses the sound enormously, else it would be a very pleasant listening experience. This piece is probably only recommendable for demo-freaks. Impressive is especially the great cover artwork: a fallen angel, who just starts a deadly attack. To give the cover a better sight, I left out the banderoles for the photograph!
(Pauli Loidl - translated by Hans Wassink)

Tracks
1) Intro
2) Kill Or Die
3) Spirit Of Death
4) Lullaby

1) Mercenari Politican
2) Toxicomaniac
3) Accidental Murder

Created / updated: 2011-01-17
Pauli Loidl