Maniac: Look out

Year1989
Label/DistributionKoch Records
FormatLP, CD
Musical stylePower Metal
Additional infoInnersleeve with lyrics. Also available on CD, different versions.
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
1 out of 6 - Getting hard to find!

Review

Es dauerte geschlagene vier Jahre, vier Jahre in denen sich die Popularität der Band nach der Veröffentlichung des Debut Albums nicht wesentlich gesteigert hat, in der Umgebung von Tirol und Bayern der Bekanntheitsgrad aufgrund zahlreicher Liveaktivitäten jedoch merklich zugenommen hat (international die Tiroler aber nach wie vor völlig totgeschwiegen wurden), bis MANIAC endlich den Nachfolger präsentieren konnten. "Look Out" setzt in etwa dort an, wo man anno 1985 aufhörte: Straighter, melodischer Speed-Power-Metal, durchschaubar gestrickt aber glaubhaft, aus dem Bauch heraus gespielt und ohne viel Firlefanz in Szene gesetzt. Abwechslung ist Trumpf, denn von Up-Tempo Bangern ("Evil", "Cities Burn", "Power Metal Addicts" oder "Lambs To Laughter" - der Song heisst "Lambs To Slaughter", am Cover wurde aber "Lambs To Laughter" abgedruckt, war wohl etwas zu heftig für Koch Records hehe...), über atmosphärische Groover ("Fighting The Ryche Of Mordor") bis hin zu einem kommerziellen, mit gelungener Melodieführung versehenen Stück ("Confused Hearts" - der ins Cover implantierte Sticker "Includes Single Track" sollte wohl als zusätzlicher Kaufanreiz dienen, erschienen ist diese Nummer als Single nie!) wird ausnahmslos die volle Kante, ohne der ansonsten handelsüblichen Ballade geboten. Mit "Look Out" ist der Band eine Ansammlung tiefmelodischer Songs gelungen, deren gekonnte Verschmelzung von Speed und Melodie locker aus dem Ärmel geschüttelt wurde. Schade nur, das MANIAC bei dem ansonsten für Volksmusik bekannten Tiroler Label "Koch Records" gelandet sind, denn in Bezug auf Vertrieb, Promotion und Werbeaktivitäten schien das Label gegenüber der Lederhosen-Fraktion völlig überfordert gewesen zu sein, denn es gab soweit mir bekannt keine einzige Review oder Anzeige für "Look Out". So dürfte dieses in drei Ländern entstandene Produkt (aufgenommen in den Stuttgartener Zuckerfabrik Studios (Deutschland), gemastert in St.Gallen (Schweiz) und schließlich in Tirol (Österreich) veröffentlicht, nur den wenigsten bekannt sein! Einzig das furchtbare Coverartwork lässt das ansonsten jedem Power-Metaller ans Herz nahegelegte Werk etwas ins schiefe Licht geraten! Schwamm 'drüber - kaufen! Nicht unerwähnt sollte folgender Innersleeve Text sein: "Our very special thanks to...the fifth member of the band CHRIS (party animal) CLEMENTI for all the unique lyrics, headbanging, beer and fun". Jaja, Brüderchen Cle war damals schon berühmt wie ein bunter Hund...und nicht unwesentlich beteiligt am gelingen von "Look Out"!!!

Tracks
1) Evil
2) Cities Burn
3) Bell Of Doom
4) Hot Shots
5) Confused Hearts

1) Fighting The Ryche Of Mordor
2) Power Metal Addicts
3) Armageddon's Day
4) Lambs To Laughter

Created / updated: 2012-08-24
Charly Kogler