Gallows Pole: In Rock we trust

Year1982
Label/DistributionCBS
FormatLP
Musical styleHeavy Metal
Additional infoGatefold-cover Also released as PicLP in 1987 by AZRA Records USA Also released as (super-rare) CD
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
3 out of 6 - Extremely rare!

Review

Der Ursprung dieser Wiener Kapelle liegt irgendwo in den End-Siebzigern und somit zählen GALLOWS POLE sicherlich zu den dienstältesten österreichischen Heavy Rock Bands. 1980 gab es das erste musikalische Lebenszeichen in Form einer 7" ("Shut Up" / CBS), von dessen Existenz jedoch nur die wenigsten mitbekommen haben, da zu jener Zeit die österr. Rock-Szene so gut wie nicht vorhanden war. 1982 waren die Voraussetzungen schon wesentlich besser und so konnten GALLOWS POLE im Schatten der mittlerweile recht bekannten NO BROS, mit dem ersten Longplayer "In Rock We Trust" zumindest einen kleinen Achtungserfolg landen, richtig bekannt wurden sie damit leider nicht. Lauscht man solchen Tracks wie "I'm A Loser", "Abyss", "Whiskey" oder dem Titelstück "In Rock We Trust" fühlt man sich sofort zurückgebeamt in die prähistorische Rock / Metal Ära. Griffige wie traditionelle Riffs, dazu ansprechende Rhythmusteppiche geschickt verflochten mit Breaks und Abwechslung und mit Alois Martin Binder einen Mann am Mikro, der ein feines Gespür für unverfängliche und trotzdem eingängige Passagen besitzt. Revolutionäre Impulse werden zwar vermisst, trotzdem ist dieses Album ein unverwechselbares Artefakt aus den Anfängen der österreichischen Rock Szene, welches ich (im Anfall geistiger Verwirrung zwischenzeitlich an einem gewissen Herrn A.P. aus Mühlacker verscherbelte...) nur zu gerne wieder in meiner Sammlung toleriere. Das Klapp-Cover, welches im inneren mit den Texten und einer absolut METAL-mäßigen Zeichnung aufwartet (eine (fast) nackte Lady, mit gespreizten Beinen und einem Schwert bewaffnet...), sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Als absolutes Kuriosum zählt jedoch, das "In Rock We Trust" 1987 von Dave Richards auf seinem berüchtigten Azra Label als Pic.Disc gepresst wurde. Legal oder illegal - keine Ahnung! 1989 erschien das zweite, wesentlich melodischere und zudem hyperare Album "We Wanna Come Home". Die Band ist noch immer aktiv, zumindest hält Alois M. Binder seine herrschende Hand über GALLOWS POLE. Der Musikstil erinnert allerdings kaum mehr an die früheren Tage, vielmehr orientiert man sich heute bei neuzeitlichen PINK FLOYD Melodien.

Tracks
1) I'm A Loser
2) Abyss
3) Whiskey
4) Welcome Song

1) In Rock We Trust
2) Lonely Road
3) Only The Night
4) Memories

Created / updated: 2011-01-17
Charly Kogler