Kings Cross: Kings Cross

Year1984
Label/DistributionKings Cross Records (Private)
Format12inch
Musical styleHeavy Metal
Additional info-
Rarity grading
ShieldShieldShieldShieldShieldShield
4 out of 6 - Incredibly rare!

Review

Bei Kings Cross handelt es sich um niemand anderen als die 3 Mc Cormack Brüder die später unter dem Namen Massive Appendage und auch als Fester Fanatics Krach machten. Geboren in Australien lebten sie eine Weile mit ihren Eltern in LA und irgendwie muss das Umfeld abgefärbt haben und sie gründeten Kings Cross um fortan als Freizeit-Poser zu musizieren. Die EP erschien in Eigenregie, aufgenommen in LA. Ob ein paar Exemplare in den Staaten geblieben sind, kann ich nicht sagen, meins stammt jedenfalls aus Sydney, dem späteren Wohnort der Drei. Zum Hauptaugenmerk, der Musik sei zu sagen, das Teil klingt eigentlich für die Zeit recht heavy. Vom typischen Posersound könnt ihr euch verabschieden und setzt dafür klassischen Heavy Metal ein, mit gelegentlichen Poser Einsprengseln bzw den dafür typischen Texten. Wie bereits erwähnt ist der Sound ordentlich heavy und man legt Wert auf solide Gitarrenarbeit, was in kopfsprengenden Soli gipfelt bei denen sicherlich der ein oder andere Finger ordentlich vor Reibungshitze gequalmt hat. Mark White am Mikro glänzt auch mit einer überdurchschnittlich guten, klaren Stimme die das ein oder andere Mal von sleazigen Hauchern unterbrochen wird. Ansonsten klingt er typisch US metallisch. Wer jetzt Lust bekommen hat, dem wünsche ich eine gehörige Portion Glück. Das Ding hab ich sonst nämlich noch NIE irgendwo gesehen! Zum Schluss noch eine Warnung, ihr Album "Psychedelic world" das Jahre später dann in Australien erschien, lasst lieber stehen. Der Titel ist nämlich Programm, hat fast nichts mehr mit Heavy Metal zu tun!


Most of you may know the aussie Thrashers Massive Appendage, but did you know the 3 main members the Mc Cormack bros did live for some time in LA? Back then they enjoyed the typical LA sound and lifestyle and that's why they formed Kings Cross. The 12" was released on their own label and recorded in LA but it might be that the most copies were sold in Australia only since around 1985 they moved back to Oz. Fortunately they had pure steel running thru their veins and that's why the EP sounds very enjoyable heavy for a "Poser band". It reminds more to an classic US midtempo Metal band with very good, clear and typically US Metal vocals as well as their guitar work was well thought and executed. Squealing solos and burning fingers everywhere...the only thing reminding to a Poser band are the stupid lyrics. Unfortunately the 12" almost never appears anywhere. I myself recieved my copy from an aussie friend who found it in an record shop in Sydney where the band was generally based. But beware of the fullenght "Psychedelic world" released a few years later in Australia . It just offers what the title suggests.

Tracks
Gimme
Back street theatre
Love machine

Created / updated: 2012-08-16
FutureSynner