Ralph Möll

No picture available for: Ralph Möll

Profession:

Student/Journalist

Address:

Ralph Möll Forststrasse 18 4500 Solothurn Schweiz Tel: ++41/ 32 623 62 87

E-Mail address:

ralphmoell@hotmail.com

Describe your way to Heavy Metal:

Angefangen hat alles um 1985/86. Damals hörte ich erstmals solche Kracher wie Europe oder Bon Jovi. Bald danach entdeckte ich jedoch mighty Motörhead für mich. Von diesem Zeitpunkt an wurde es immer härter. Über Speed und Thrash gelangte ich bald einmal zu noch härterem Stoff wie Morbid Angel oder Entombed. Der ganze Hype um die Death-Metal-Bewegung wurde mir dann aber doch zu gross, und ich orientierte mich wieder am klassischen 80er-Jahre-Metal, dem ich bis heute Treu geblieben bin. Natürlich stehen auch die Debut-Scheiben von obengenannten Death-Metal-Acts immer noch in meinem Platten-Schrank.

How and when did you become a collector?

Gesammelt habe ich eigentlich schon immer. Aber bewusst nach rarem Stoff suche ich erst seit 1996

What kind of stuff do you collect?

Ich konzentriere mich auf Vinyl in allen Erscheinungsformen

Which styles do you collect?

Ich richte mein Augenmerk primär auf US Metal und NWOBHM. Aber auch Metal aus aller Welt ist bei mir immer herzlich willkommen. Dass mein Schwerpunkt vor allem beim US Metal liegt, hängt einfach mit der Qualität zusammen, welche die Jungs jeweils abliefern. Da kann praktisch keine europäische Band mithalten (ausser vielleicht Krokus...he, he, he).

How big is your collection?

Momentan nenne ich rund 1.200 Scheiben (LPs, EPs, Maxis, Singles, Pictures, Shapes) mein Eigen

Where do you buy?

Meine Sammlung vergrössere ich über 2nd Hand Shops, spezialisierte Mailorder oder Börsen. Zudem eröffnet das Internet unbegrenzte Möglichkeiten, um sammlungswürdigen Stoff aufzutreiben.

Your favourite records (by heart or value):

Zen Venom - From another planet
Hyksos - Hyksos
Lips - Hard'n'heavy
Salem's Wych - Betrayer of kings
Villain - Only time will tell
Breaker - In days of heavy metal
Manilla Road - Invasion (1st Issue)
Savatage - Sirens (blue Vinyl)
Explorer - Symphonies of steel
Child Saint - Child Saint

Singles
Blitzkrieg - Buried alive
Dealer - Better things to do
Genghis Khan - Double dealin'
J.J.'s Powerhouse - Running for the line
Requiem - Angel of sin
Satan - Kiss of death
Witchfinder General - Burning a sinner
Breaker - Blood money
Deuce - I'm saved
Myth - Metal to the pedal
Diese Liste ist natürlich nicht abschliessend...

Do you trade / buy / sell?

Ich kaufe, verkaufe und tausche laufend. Im Moment suche ich Abnehmer für die Carnage - Same (1986, Pyle M. High) und die Black Knight - Master of Disaster (1985, Private). Wer Interesse hat oder einen guten Tausch vorzuschlagen hat, der möge sich bei mir melden (s. unten).

Any famous last words?

Dieses Forum ist eine super Sache, allerdings sollte man sich überlegen, ob die Preisangaben bei den vorgestellten Scheiben wirklich nötig und sinnvoll sind (Jawohl!!!- Charly K.). Der Markt spielt momentan derart verrückt, dass der angegebene Wert einer Scheibe mitunter ziemlich schnell von dem hier genannten differieren kann. Zudem bin ich der Meinung, dass jeder in der Lage sein sollte, selber zu entscheiden, wie viel im der Erwerb einer bestimmten Scheibe wert ist, unabhängig von irgendwelchen Preislisten. Dies ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich an dieser Stelle anzubringen habe. Ansonsten kann ich metal-treasures.at nur loben. Vor allem die grosse Bandbreite der vorgestellten Scheiben finde ich sehr lobenswert.