Michael Kohsiek

No picture available for: Michael Kohsiek

Date of birth:

1974-05-02

Profession:

Lehramtsstudent (Englisch, Geographie, Geschichte)

E-Mail address:

mkohsiek@gmail.com

Homepage:

http://www.sacred-metal.de

Describe your way to Heavy Metal:

Wie ich mittlerweile weiß, ist mein "Werdegang" gar nicht mal so selten: Es war 1986, als ich durch Europes "The Final Countdown" und Bon Jovis "Slippery When Wet" von meiner Modern Talking-Fanschaft (ja, ich bekenne!) abgelenkt wurde. Ab diesem Zeitpunkt hatten Dieter und Thomas ausgedient und ich entdeckte meine Liebe zu deutschem Heavy Metal a la Helloween, Running Wild, Mania, Rage usw. Als ich aber Fates Warnings "The Spectre Within" eines schönen Tages in einem Plattenladen fand schlug mein Herz so schnell wie wohl seit meiner Geburt nicht mehr: was war das denn?!? "Progressive Metal" hieß ab da das Schlagwort und so hing mein Herz fortan an Combos wie eben Fates Warning, Shadow Gallery, Dream Theater, Watchtower und Co. Doch auch der US Metal eroberte mich schnell und nachhaltig und so wandern Helstar, Omen, Deadly Blessing, Shok Paris und viele andere mehr auch noch heute oft und gerne in den Schacht meines CD-Players oder auf den Plattenteller. Und Gott sei dank können etliche "neuere" Combos wie Destiny's End, Spirit Web, Power Of Omens, Malediction, Spiral Architect, Nightmare's End (RIP!!), Rival, Zero Hour, Paragon, Wizard, StormWarrior (Debüt des Jahres 2002!), Majesty, Ikki Crane oder auch immer noch aktive Götterbands wie Steel Prophet (obwohl "Unseen" eine herbe Enttäuschung ist!), Jag Panzer, Mystic Force und Virgin Steele ohne Probleme das Erbe der Achtziger antreten. Aber wem erzähle ich das....

How and when did you become a collector?

Tja, wann ist man Sammler? Wenn man sein Hobby immer weiter ausbaut und alte Sachen nicht wegschmeißt? Dann bin ich's wohl seit 1986, denn meine Sammlung hat sich seitdem stetig erweitert. Warum? Weil der Heavy Metal das schönste Hobby der Welt und nebenbei die Musik ist, für die ich wohl geboren wurde.

What kind of stuff do you collect?

Ziemlich früh habe ich mich auf CDs spezialisiert (Old-Schooler, bitte wieder beruhigen!) und nur selten mal eine LP gekauft. Ich bin halt doch zu bequem... . Mittlerweile bedauere ich es etwas, dass ich dort so geschludert habe, da die Cover und das ganze Artwork auf der Hülle des schwarzen Rundlings doch viel besser aussehen. Und truer sind sie auch noch, oder? :-) Mittlerweile kaufe ich mir aber auch vermehrt LPs, besonders natürlich die Releases solch rühriger Firmen wie OPM, HMG, Cult Metal Classics, Doomed Planet etc.

Which styles do you collect?

Progressive-Metal (weil hier die wohl besten Musiker zu Hause sind und ein Hören deren Scheiben immer wie ein "erstes Mal" zu sein scheint), US Metal (weil das die wohl stimmigste Definition des Begriffes "Heavy Metal" ist), Power Metal und noch viel mehr andere Schubladen (egal ob deutsch, amerikanisch, schwedisch oder wasweissich), die oftmals ineinander übergehen.

How big is your collection?

Gezählt hab ich da noch nie, da der Inhalt immer noch wichtiger ist als nackte Zahlen. Aber es dürften so ungefähr 1500 CDs, 200 LPs und 100 Demos sein...

Where do you buy?

Seit Jahren schon nicht mehr im Plattenladen "um die Ecke", sondern bei Mailorder-Firmen, in Internetauktionen und "aus privater Hand".

Your favourite records (by heart or value):

Vom $$$-Wert her kann ich mit den anderen "Verrückten" hier kaum mithalten, da ich weder ne rare Avatar-Pressung, noch die Dark bzw. Black Knight oder Villain (na ja, letztere beiden immerhin nun als (grandiose!) Reissues!) mein eigen nennen darf - daher nenne ich hier nur die Scheiben, die mir vom "emotionalen Standpunkt" am wichtigsten sind. Keine Angst: natürlich habe ich nicht nur "08/15-Stoff" in meiner Sammlung stehen - dafür sorgen schon (durchaus schon jetzt bereits nicht mehr "günstige") Veröffentlichungen wie die von Overlorde, Commandment, Rellik, Iron Cross, Apollo Ra etc…. Nun also meine "Alltime Faves" - Alben, ohne die ich nicht aus meiner brennenden Wohnung fliehen würde. Natürlich habe ich mich diesbezüglich stark eingeschränkt - ein bisschen Qual muss schon sein…:

Alltime Faves:
Fates Warning - Awaken The Guardian
Omen - Battle Cry
Power Of Omens - Rooms of Anguish
Warlord - …And The Cannons Of Destruction Have Begun
Sanctuary - Into The Mirror Black
Psychotic Waltz - A Social Grace
Adramelch - Irae Melanox
Lethal - Programmed
Heir Apparent - Graceful Inheritance
Steel Prophet - Inner Ascendance
While Heaven Wept - Of Empires Forlorn
Deadly Blessing - Ascend From The Cauldron
Virgin Steele - Marriage Of Heaven & Hell, Part I + II
Warlord - Deliver Us / …And The Cannons Of Destruction Have Begun

Wer gleich mal meine komplette Top 100 mit dazugehörigen, kurzen Kommentaren in Augenschein nehmen will, sollte mal folgenden Link anklicken: www.geocities.com/mkohsiek/classic.html

(ein ganz paar) Raritäten:
Vaudeville – To Dimension Logic (CD, mit Originallogo und –schreibweise!)
Overlorde – EP
WitchHammer – 1487 (LP)
While Heaven Wept – Lovesongs Of The Forsaken (CD)
S.A. Slayer – Prepare To Die (Picture)
Tyrant’s Reign – Year Of The Tyrant (Picture)
(habe bestimmt noch mehr - aber da die Zahl meiner CD-Sammlung die Zahl der Vinyl-VÖ's bei weitem überschreitet, weiß ich meistens gar nicht, was die Silberlinge wert sind. Eine Liste kann auch jederzeit unter mkohsiek@t-online.de angefordert werden...)

Do you trade / buy / sell?

Aber immer!

Any famous last words?

Achtet geschmacklich bloß nicht zu sehr auf andere (nur auf Mitglieder dieser Seiten und auf SACRED METAL, he he) und geht euren eigenen Weg! Never ever lay your sword down. Hail & Kill!