Johannes Daleiden

No picture available for: Johannes Daleiden

Date of birth:

1987-11-06

Profession:

Student

E-Mail address:

jc.daleiden@web.de

Describe your way to Heavy Metal:

Seit genau 12 Jahren. Meine ersten Stationen waren Queen, Uriah Heep und Deep Purple. Später kamen die üblichen Verdächtigen wie AC/DC, Black Sabbath, Led Zeppelin, Iron Maiden, Judas Priest und ein obskures kanadisches Trio namens Rush hinzu und wiederum später Metallica, Slayer, Queensryche, Forbidden, Fates Warning und Co.

How and when did you become a collector?

Fing eigentlich ziemlich gleich an, wobei ich zunächst versuchte, den kompletten Back-Katalog meiner Helden zu besorgen. Später las ich immer mehr Magazine und Einkaufszettel-Bücher und habe mittlerweile eine stattliche Sammlung, die aber permanent erweitert wird. Müsste mir irgendwann mal einen OPAC-Katalog anlegen.

What kind of stuff do you collect?

Bislang hauptsächlich CDs. Vor kurzem habe ich den Plattenspieler meiner Eltern geerbt und bin seitdem auf Vinyl-Trip, wobei meine Sammlung auf diesem Gebiet noch nicht allzu groß ist. Habe mich allerdings während eines London-Aufenthaltes mit zahlreichen Obskuritäten eingedeckt.

Which styles do you collect?

Hauptsächlich Hardrock/AOR/Melodic Metal, Prog-Rock/Metal, NWoBHM, US-Power-/Thrash Metal, Alternative/Indie, weniger Death-/Black- oder Euro-Metal, wobei ich hier allerdings auch offen bin. Nu Metal geht allerdings gar nicht!!!!!

How big is your collection?

Müsste mal zählen, keine Ahnung.

Your favourite records (by heart or value):

Only by heart:
1. Rush- Moving Pictures Perfekte Musiker, Perfekte Songs, Perfekte Produktion, Perfektes Artwork => perfektes Album!!!
2. Queensryche- Operation Livecrime Ohne Eyes of a Stranger und Roads to Madness überlebe ich nicht mal eine Woche!!
3. Savatage- Hall of the Mountain King Ein Wahnsinnssänger, ein Gitarrist, für den die Bezeichnung "Gott" noch eine Untertreibung darstellt und eine einzigartige Atmosphäre.
4. AC/DC- Bonfire Besser geht's wirklich nicht!
5. Iron Maiden- Live after Death In einem Top-Ten-Ranking geht bei dieser Band nur ein Live-Album. Nebenbei eine tolle Best-of der ersten Jahre.
6. Exodus- Bonded by Blood Who the fuck are Metallica and Slayer?!
7. Judas Priest- Defenders of the Faith Who the fuck is Painkiller?!
8. Alice in Chains- Dirt DER Soundtrack für die schlimmsten Lebenskrisen.
9. Queen- A Night at the Opera Mit dieser einzigartigen (Hard-)Rock-/Prog-/Pop-/Folk-/Swing-/Operetten-/Avantgarde-Achterbahnfahrt fing der Wahnsinn an.
10. Cinderella- Long Cold Winter Das etwas andere Hair-Metal-Album.

Do you trade / buy / sell?

Hauptsächlich in Plattenläden, Börsen oder Internet. Freue mich aber auch über Kontakte und Verkaufslisten.

Any famous last words?

Lehnt euch zurück und entspannt, trotz Krise. Solange es gute Musik gibt, kann es uns nicht wirklich schlecht gehen!!!!