Thomas Kernbichler

Date of birth:

1976-03-30

Profession:

Hochbautechniker/Bauleiter

Address:

Thomas Kernbichler Gumppstr. 77/21 6020 Innsbruck AUSTRIA

E-Mail address:

tom.tom@tirol.com

Describe your way to Heavy Metal:

Der erste Kontakt mit „sinnvoller Gitarrenmusik“ war, als ich mir 1988 (mit 12 Jahren) das Tape von GN´R „Appetite for destruction“ (ein Meisterwerk, auch wenn einige sich scheuen es zuzugeben) erspart und gekauft habe. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich mit GN´R, EUROPE und BON JOVI (damals noch genial!) über Wasser gehalten. Als ich dann 1989 das Meisterwerk „The Headless Children“ von Blacky & Co hörte und zeitgleich von einem Kumpel das „Somewhere in time“ Tape der Götter selbst geschenkt bekommen habe, war die Zeit endgültig reif! (Beide Alben sind nach wie vor unter meinen Top 10 der Metal-History!) Kurz darauf wurde eine Anlage besorgt und mit dem Kauf der oben genannten WASP-LP der Startschuß zu einem neuen und besseren Leben gegeben!!!! Da sämtliche meiner Kumpels auch schon Metal-süchtig waren, ging der Rest ziemlich schnell und mit Hilfe der absoluten Freaks Charly und Cle ist auch das Eintauchen in den Underground der Szene recht schnell über die Bühne gegangen. Der Rest ist Geschichte und viel investiertes Geld!

How and when did you become a collector?

Wann: Richtig Sammeln (d.h. Scheiben kaufen die mehr als 40,0 DM kosten) erst seit ca. 3 Jahren. Da ich seit 1989 aber immer sämtliches Taschengeld und sonstige Finanzspritzen in Vinyl & CDs investiert habe, hat sich schon zuvor einiges in meinen Regalen (REGAL = das größte Problem eines Sammlers ist es, ein geignetes Regale bzw. geeignete Regale zu finden) gesammelt, das zwar einst recht preisgünstig war, aber heute doch sehr gesucht und teuer ist.Warum: SUCHT!!! Sucht nach Metal!!! – Sucht nach geilen Covers!!! – Sucht nach Vinyl!!! – Sucht nach einem eigenen Haus, damit ich endlich alle Pictures aufhängen kann!!!

What kind of stuff do you collect?

Hauptsächlich Vinyl (oft auch nur wegen der Covers) – da aber nicht alles auf Vinyl erscheint (leider oft nur die falschen Alben) und man sich dadurch die CD checken muß, kann man eigentlich sagen, daß ich auch CDs sammle!

Which styles do you collect?

Hauptsächlich klassischer Metal und Power Metal. Generell aber alles was gefällt, der Rahmen ist relativ weit gespannt: Von gutem Hard Rock bzw. AOR über sämtl. Abwandlungen des traditionellen Metal bis hin zum Death & Black Metal (bei Black Metal darfs mir halt nicht zu stumpfsinnig und dumm rüberkommen sonst nützt auch ein gutes Cover nichts – leider ist dies oft der Fall). Generell alles was mir gefällt. Einziger Bandschwerpunkt, der auch zu intensiveren Investitionen und Aufwendungen führt waren und sind WASP (die erste Liebe ist halt doch immer was Besonderes!).

How big is your collection?

Ca. 2000 Stück (ca. 50% Vinyl – 50% CDs).

Where do you buy?

Standardstücke über Mailorder (FUCK THEM ALL FOR RIPPING OF THE METAL SOUND AND TRUE FANS !!!!!!) oder Geschäfte. Die „Schmankerl´n“ (für die deutschen Leser: Schmanker´l = etwas Besonderes!) beziehe ich meist über Börsen oder den allseits bekannten „Zoll-Charly“ (nichts ist hier unmöglich!)

Your favourite records (by heart or value):

Diese Frage ist relativ schwierig zu beantworten, da persönliche Wertschätzung und Vorlieben für gewisse Stücke nicht relevant für den auf Börsen bezahlten Preis sind. Es befinden sich auch nur einige Scheiben jenseits der 100,00 DM Grenze in meinem Besitz. Mir persönlich liegt sicherlich meine WASP-Sammlung am meisten am Herzen. Diese umfaßt 88 Tonträger (LP, 10“, 7“, Pics und CDs). Auch MAIDEN ist mit knapp 80 Stück recht umfangreich vertreten (obwohl das bei Maiden nicht sehr viel ist). Weiter einzelne Scheiben hervorzuheben würde sehr schwer fallen, da ich generell bevorzuge die Collection ziemlich komplett zu haben.

Do you trade / buy / sell?

Eher nicht, da ich sehr an meinen Stücken hänge! Jedoch wäre der Kontakt zu anderen Sammler recht interessant.

Any famous last words?

Fuck Nuclear Blast – totaler Fan – Rip Off – „Limited Edition“ ist ein Fremdwort bei NB – die Jungs haben wohl den Erfolg nicht verkraftet und scheissen auf alle wahren Fans und vor allem auf die Sammler! Fuck "Hellion" - sorry Herr Hegewald – Ich habe und werde bei Dir bestellen, denn das Angebot ist wirklich Top, aber bei einigen Ihrer Preise kann man nur lachen, oder soll man lieber kotzen? Weniger gut informierte Metalfans können dabei ganz schön auf die Schnauze fallen! Und nach dem Fuck gleich eine Bitte: vielleicht ´mal dazuschreiben, wenn eine Scheibe ein Cut hat!